Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Auch am Dienstag verdarb Präsident Trump die Stimmung der Aktienanleger. Er deutete an, dass ein baldiger Termin für eine Übereinkunft mit China im Handelsstreit keine Rolle spiele. Der Dow Jones Industrial verlor 1,01% und schloss auf 27’502,81 Zählern. Der breiter gefasste S&P 500 fiel 0,66% auf 3093,2 Punkte. Der technologiebasierte Index Nasdaq Composite gab 0,55% auf 8520,65 Punkte nach.

Apple (–1,8%) und Intel (–2,8%) zählten zu den gewichtigsten Verlierern des Tages. Gegen den Trend verhielten sich die Aktien des Stahlkonzerns AK Steel Holding. Sie stiegen 4,2%, nachdem der Bergbaukonzern Cleveland-Cliffs ein Übernahmeangebot für 1,1 Mrd. $ lanciert hatte. Die Valoren des auf Gentherapie spezialisierten Biotech-Unternehmens Audentes Therapeutics verdoppelten sich sogar im Kurs (+106%), nachdem die japanische Astellas Pharma ihre Kaufabsicht bekundet hatte.

Asien

Die asiatischen Börsen folgen am Mittwoch den Vorgaben aus den USA. In Tokio notiert der Nikkei 225 1% tiefer als am Vortag, der breiter gefasste Topix hält sich mit –0,3% etwas besser. Der Hang Seng in Hongkong gibt 1% ab, und Chinas Leitindex CSI 300 fällt in Schanghai um 0,2%.

10'205.5
-2.92%
3'455.9
-3.4%
12'367.5
-3.19%
25'766.6
-4.42%
8'436.7
-4.93%
21'251.3
-3.18%
1.0646
-0.07%
0.9686
-0.03%
1.0992
-0.04%
1'645.14
+0.25%
51.62
-2.71%
8'789.43
-5.78%

News Vorbörse Schweiz

Bucher Industries: Bucher (BUCN 304.2 -3.61%) übernimmt die französische Eurovoirie, die Kommunalfahrzeuge auf dem französischen Markt vertreibt und Serviceleistungen anbietet. Das Unternehmen erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 30 Mio. € und beschäftigt 75 Mitarbeiter. Mehr als die Hälfte des Geschäftsvolumens von Eurovoirie entfällt auf Maschinen von Bucher, deren Vertriebspartner sie ist.

Roche: Der Basler Pharmakonzern Roche (ROG 322.45 -2.63%) erhält für sein Medikament Tecentriq die Zulassung der US-Gesundheitsbehörde FDA für eine weitere Lungenkrebsart. (Lesen Sie hier mehr.)

Flughafen Zürich: Der britische Fondsanbieter Universities Superannuation Scheme (USS) will seine Beteiligung von 5,6% resp. 1,7 Mio. Aktien an Flughafen Zürich (FHZN 151.6 -4.77%) verkaufen. Dazu wurden die Titel in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren am Dienstagabend nach Börsenschluss offeriert und verkauft. Die angebotenen Valoren entsprechen 5,6% aller Papiere. Der Preis soll gut 167 Fr. betragen haben (Kurs gestern bei Börsenschluss: 175.40 Fr.). (Lesen Sie hier mehr.)

GAM: Die SIX Swiss Exchange will den Vermögensverwalter GAM (GAM 3.326 -4.97%) wegen Verstössen gegen IFRS-Rechnungslegungsvorschriften im Jahresabschluss 2017 sanktionieren. Das Unternehmen weist die Einschätzung von SIX zurück und hält an den gezeigten Zahlen fest, wie es gleichzeitig mitteilt. (Lesen Sie hier mehr.)

EFG: Die finanziellen Ergebnisse von EFG (EFGN 5.69 -2.57%), der neuen Besitzerin von BSI, werden durch das jüngste Urteil des Bundesverwaltungsgerichts nicht tangiert, teilt EFG mit. Das Gericht hatte die Höhe des von der Finma eingezogenen «ungerechtfertigt erzielten Gewinns» der BSI von 95 Mio. Fr. als «nicht nachvollziehbar» beurteilt. Damit hiess das Gericht eine Beschwerde der BSI teilweise gut. Das Urteil kann vor Bundesgericht angefochten werden. BSI gehört mittlerweile zu EFG. Der von der Finma beanstandete Gewinn geht auf die Jahre 2011 bis 2015 zurück. (Lesen Sie hier mehr.)

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 04.12.2019

Wichtige Ereignisse
vom 04.12.2019

Schweiz
10:00   MK Julius Bär: Ausblick auf Finanzmärkte 2020, Zürich
International
TERMINE UNTERNEHMEN
10:00 DEU VDMA, Auftragseingang 10/19
TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
DEU: Siemens, Geschäftsbericht GJ 2019
GBR: Banik of America Merrill Lynch European Chemicals Conference u.a. mit K+S,
Fuchs Petrolub, Wacker Chemie, Lanxess, London
GBR: Berenberg European Conference (bis 5.12.19) u.a. mit Novartis,
Jungheinrich, Roche, AstraZeneca, Stratec
SAU: Ölkonzern Aramco - voraussichtlich Ende der Zeichnungsfrist
USA: Campbell Soup, Q1-Zahlen
USA: Slack Technologies, Q3-Zahlen
TERMINE KONJUNKTUR
09:15 ESP PMI Dienste 11/19
09:45 ITA PMI Dienste 11/19
09:50 FRA PMI Dienste 11/19 (endgültig)
09:55 DEU PMI Dienste 11/19 (endgültig)
10:00 EUR PMI Dienste 11/19 (endgültig)
10:30 GBR PMI Dienste 11/19 (endgültig)
11:30 DEU Anleihe / Laufzeit: 10 Jahre / Volumen: 3 Mrd EUR
14:15 USA ADP-Beschäftigung 11/19
15:45 USA Markit PMI Dienste 11/19 (endgültig)
16:00 USA ISM-Index Dienste 11/19
16:30 USA Energieministerium, Ölbericht (Woche)
- Sonstige Termine
GBR: Nato-Gipfel (zweiter und letzter Tag), London
EUR: Treffen der Euro-Finanzminister, Brüssel
EUR: Treffen der EU-Energieminister, Brüssel

(Quelle: AWP)

SMI-Markttechnik: Schnäppchenjäger, aufgepasst

Nach den deutlichen Verlusten seit Wochenbeginn nähert sich der Swiss Market Index einer wichtigen Preisregion. Lesen Sie hier mehr dazu.

Ausblick – Neue derivative Produkte

Leonteq lanciert Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Nestlé, Novartis und Roche …

Leonteq (LEON 46.26 -1.07%) begibt 10’000 Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Nestlé (NESN 101.76 -2.81%), Novartis (NOVN 85.05 -1.61%) und Roche (ROG 322.45 -2.63%) zum Nominalwert von 1000 Fr. Der Coupon beträgt 9,1% p.a. und wird quartalsweise ausgezahlt.

Die Produkte sind callable und können an den vierteljährlichen Rückzahlungstagen, erstmals nach sechs Monaten, von der Emittentin vorzeitig zurückgezahlt werden. Sollte das geschehen, erhält der Anleger das Nominal zuzüglich des Coupons für den entsprechenden Zeitraum erstattet. Die Emittentin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Produkt vorzeitig zurückzuzahlen.

Berührt oder unterschreitet einer der Basiswerte bis zum 7. Juni 2021 die Barriere von 80% des Kurses bei Emission, und notiert mindestens ein Basiswert bei Verfall auf oder unter dem Anfangslevel, richtet sich die Rückzahlung nach dem Basiswert mit der prozentual schwächsten Kursentwicklung. Ansonsten erhält der Anleger das Nominal erstattet.

Die Valorennummer lautet 49 859 300. Das Börsenkürzel ist LCULTQ. Die Liberierung findet am 16. Dezember statt. Geld- und Briefkurs im Sekundärmarkt enthalten die aufgelaufenen Zinsen (Marchzins, Dirty Pricing). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte PRO») handelt es sich um Barrier Reverse Convertibles (1230).

… sowie Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Aryzta und Groupe Casino

Leonteq begibt 10’000 Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Aryzta (ARYN 0.8506 -3.01%) und Groupe Casino zum Nominalwert von 1000 €. Der Coupon beträgt 15,4% p.a. und wird quartalsweise ausgezahlt.

Die Produkte sind callable und können an den vierteljährlichen Rückzahlungstagen, erstmals nach sechs Monaten, von der Emittentin vorzeitig zurückgezahlt werden. Sollte das geschehen, erhält der Anleger das Nominal zuzüglich des Coupons für den entsprechenden Zeitraum erstattet. Die Emittentin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Produkt vorzeitig zurückzuzahlen.

Berührt oder unterschreitet einer der Basiswerte bis zum 7. Dezember 2020 die Barriere von 49% des Kurses bei Emission, und notiert mindestens ein Basiswert bei Verfall auf oder unter dem Anfangslevel, richtet sich die Rückzahlung nach dem Basiswert mit der prozentual schwächsten Kursentwicklung. Ansonsten erhält der Anleger das Nominal erstattet.

Die Valorennummer lautet 51 110 381. Das Börsenkürzel ist LCYLTQ. Die Liberierung findet am 16. Dezember statt. Geld- und Briefkurs im Sekundärmarkt enthalten die aufgelaufenen Zinsen (Marchzins, Dirty Pricing). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte PRO») handelt es sich um Barrier Reverse Convertibles (1230).