Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

An Wallstreet war die Stimmung am Dienstag wieder etwas verhaltener. Der Leitindex Dow Jones Industrial verlor 0,4% auf 28’583,7 Punkte. Den marktbreiten S&P 500 zog es 0,3% nach unten auf 3237,2. Nur leicht im Minus mit 0,02% auf 8846,45 schloss der technologielastige Nasdaq 100, der von hohen Kursaufschlägen im Chipsektor gestützt wurde. Unter den Einzelwerten waren die Aktien des Pharmakonzerns Merck & Co mit –2,7% das Schlusslicht im Dow, weil eine Studie über das Krebsmittel Keytruda enttäuschte. Das vorläufige Ende der Preissteigerungen beim Rohöl verursachte Abschläge bei den Ölwerten ExxonMobil und Chevron. Ein positiver Geschäftsausblick des US-Halbleiterherstellers Microchip sorgte dort für ein Plus von 6,7%. Micron Technology gewannen fast 9%. Erneut waren GM unter Druck und die Titel von Tesla im Aufwind.

Asien

Die iranischen Raketenangriffe auf einen US-Militärstützpunkt nahe der irakischen Hauptstadt Bagdad am frühen Mittwochmorgen Ortszeit belasteten die asiatischen Börsen und sorgten für Volatilität aufgrund der Unsicherheit über das Ausmass der Schäden und bezüglich einer allfälligen Reaktion der USA. Der Ölpreis stieg. Der japanische Nikkei sank 1,5%. Der Hang Seng in Hongkong verlor 0,9%, und in China büsste der Shanghai Composite 1% ein.

11'110.8
-0.39%
3'800.4
-0.59%
13'579.3
-0.62%
28'992.4
-0.78%
9'446.7
-1.88%
23'386.7
-0.39%
1.0608
+0.01%
0.9791
+0.1%
1.0832
-0.14%
1'643.32
+1.34%
58.44
-1.53%
9'718.89
+1.28%

News Vorbörse Schweiz

Schindler: Der Aufzug- und Fahrtreppenhersteller läutet den Generationenwechsel ein. Die Familienmitglieder des Aktionärsbindungsvertrags, die 71% der Stimmrechte und 44% des Gesamtkapitals des Unternehmens halten, schichten ihre Aktien von der vierten auf die fünfte Generation. Dies sei ein langfristiges Bekenntnis zum Standort Schweiz, teilte die Gesellschaft mit. Um den Wechsel zu vollziehen, würden in den nächsten zwei Jahren voraussichtlich bis zu fünfzehn Transaktionen stattfinden, in einem Volumen zwischen 20 und 350 Mio. Fr. Die erste Transaktion in Höhe von 317 Mio. Fr. sei am 27. Dezember abgeschlossen worden. (Lesen Sie hier mehr.)

Basilea: Partner des Biotech-Unternehmens haben das Antimykotikum Cresemba bislang in vierzig Märkten eingeführt und in den zwölf Monaten bis Ende September einen Umsatz von 190 Mio. $ erzielt. Basilea (BSLN 50.75 -2.96%) geht davon aus, dass das Mittel bis Ende 2021 in sechzig Ländern eingeführt werden kann.

SGS: Der Warenprüfer übernimmt die US-Gesellschaft Thomas J. Stephens & Associates. Das klinische Forschungsunternehmen für die Kosmetik- und Körperpflegeindustrie wurde 1989 gegründet. Annähernd hundert Beschäftigte erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von 15 Mio. $. Zum Kaufpreis machte SGS (SGSN 2634 -0.38%) keine Angaben.

SGKB: Die Regierung des Kantons St. Gallen hat die Strategie für die St. Galler Kantonalbank (SGKN 484 0.21%) (SGKB) ohne materielle Änderung genehmigt. So agiere die SGKB als Universalbank hauptsächlich im Heimmarkt – also in den Kantonen St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden, in der übrigen Deutschschweiz sowie im angrenzenden Ausland. Auslandengagements seien auf risikoarme Geschäftstätigkeiten begrenzt. Investment Banking sei ausgeschlossen.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 08.01.2020

Wichtige Ereignisse
vom 08.01.2020

SCHWEIZ
10:30   MK Heidrick&Struggles: Präsentation CEO-Studie 2019, Zürich
11:15   EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ergebnis
Sonstige Termine
Schweizer Medien: Dreikönigstagung (08.30 bis 14.00 Uhr), Zürich
INTERNATIONAL
Termine Unternehmen
08:00 GBR Sainsbury, Q3 Trading Update
11:00 DEU Krombacher, Jahres-Pk, Düsseldorf
11:00 DEU Renault, Jahres-Pk, Düsseldorf
13:00 USA Walgreens Boots Alliance, Q1-Zahlen
14:00 FRA/JPN Der frühere Auto-Manager Carlos Ghosn will öffentlich
über seine spektakuläre Flucht aus Japan berichten, Beirut
- Ohne genaue Zeitangabe
DEU: Munich Re, Vorstellung des Berichts zu Naturkatastrophen 2019
DEU: SDax-Indexänderung (ausserordentlich) Vossloh rein / Comdirect raus
USA: Bed Bath & Beyond, Q3-Zahlen
USA: Fortsetzung Technik-Messe CES
Termine Konjunktur
08:00 DEU Auftragseingang Industrie 11/19
08:45 FRA Handelsbilanz 11/19
08:45 FRA Verbrauchervertrauen 12/19
11:00 EUR Wirtschaftsvertrauen 12/19
11:30 DEU Anleihen, Laufzeit: 10 Jahre, Volumen: 5 Mrd EUR
14:15 USA ADP-Beschäftigung 12/19
16:30 USA Energieministerium, Ölbericht (Woche)
21:00 USA Konsumentenkredite
- Sonstige Termine
10:00 DEU Verhandlung über millionenschwere Schadenersatzklage des
Autozulieferers TWB-Prevent gegen VW, Düsseldorf
16:00 GBR Die neue Präsidentin der Europäischen Kommission,
Ursula von der Leyen, und Brexit-Chefunterhändler
Michel Barnier treffen sich in London mit Premierminister Johnson.
RUS: Kremlchef Wladimir Putin reist in die Türkei - Treffen mit Erdogan

(Quelle: AWP)

SMI: Wie lange läuft die Rally noch?

Der Swiss Market Index steigt seit Anfang 2019 fast ununterbrochen. Statistische Untersuchungen zeigen: Es bleibt nur wenig Luft. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick – Neue derivative Produkte

Leonteq lanciert Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Axa, Swiss Re und Zurich Insurance

Leonteq (LEON 47.08 -0.55%) begibt 10’000 Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Axa, Swiss Re (SREN 104.2 -2.89%) und Zurich Insurance (ZURN 432.3 -0.46%) zum Nominalwert von 1000 Fr. Der Coupon beträgt 6,6% p.a. und wird quartalsweise ausgezahlt.

Die Produkte sind callable und können an den vierteljährlichen Rückzahlungstagen, erstmals nach zwölf Monaten, von der Emittentin vorzeitig zurückgezahlt werden. Sollte das geschehen, erhält der Anleger das Nominal zuzüglich des Coupons für den entsprechenden Zeitraum erstattet. Die Emittentin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Produkt vorzeitig zurückzuzahlen.

Berührt oder unterschreitet einer der Basiswerte bis zum 10. Januar 2023 die Barriere von 59% des Kurses bei Emission, und notiert mindestens ein Basiswert bei Verfall auf oder unter dem Anfangslevel, richtet sich die Rückzahlung nach dem Basiswert mit der prozentual schwächsten Kursentwicklung. Ansonsten erhält der Anleger das Nominal erstattet.

Die Valorennummer lautet 51 300 318. Das Börsenkürzel ist LLXLTQ. Die Liberierung findet am 17. Januar statt. Geld- und Briefkurs im Sekundärmarkt enthalten die aufgelaufenen Zinsen (Marchzins, Dirty Pricing). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte PRO») handelt es sich um Barrier Reverse Convertibles (1230).