Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Die US-Börsen sind am Donnerstag auf neue Höchstmarken geklettert. Die Sorgen um das Coronavirus lassen nach. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte 0,3% auf 29’379,77 zu, und der breitere S&P 500 stieg 0,33% auf 3345,78. Angetrieben von den Technologiewerten Microsoft, Apple und Alphabet rückte der technologielastige Nasdaq 100 um 0,84% vor auf 9445,92.

Im Leitindex Dow Jones (Dow Jones 27404.97 -0.65%) Industrial gehören die Aktien des Flugzeugbauers Boeing mit +3,6% zu den Gewinnern. Neben den Tech-Werten avancieren auch die Apothekenkette Walgreens Boots (+0,96%) und der Medienkonzern Walt Disney (+0,94%).

Zu den Verlierern im Dow gehören die Valoren des Energiekonzerns ExxonMobil, die 1,36% verlieren.

Asien

Die Börsen in Asien vermochten sich der guten Stimmung aus den USA nicht anzuschliessen. In Japan verliert der Nikkei 225 0,19%, der breitere Topix tendiert 0,28% im Minus.

In Hongkong gibt der Hang Seng 0,75% nach, der chinesische CSI 300 handelt 0,6% unter Vortag. Der Kospi in Korea und der australische ASX büssen 0,93 und 0,38% ein.

10'229.3
-0.77%
3'214.3
-0.28%
12'825.8
-0.35%
27'405.0
-0.65%
11'103.8
-0.12%
23'539.1
+0.12%
1.0801
+0.12%
0.9206
-0.36%
1.1730
+0.46%
1'895.09
+0.73%
40.68
-4.3%
10'699.92
-0.1%

News Vorbörse Schweiz

Credit Suisse: Konzernchef Tidjane Thiam tritt per 14. Februar zurück. Der Verwaltungsrat habe in einer Sitzung am Donnerstag einstimmig den Rücktritt von Thiam angenommen, wie Credit Suisse (CSGN 9.072 -1.86%) mitteilt. Gleichzeitig spricht er VR-Präsident Urs Rohner sein «vollstes Vertrauen» aus. Nachfolger Thiams als CEO wird Thomas Gottstein, bisher Chef Credit Suisse Schweiz. Die Leitung dieser Einheit übernimmt André Helfenstein. (Lesen Sie hier mehr.)

Ems-Chemie: Das Spezialchemieunternehmen Ems-Chemie (EMSN 836 -0.18%) hat 2019 einen Umsatzrückgang um 7,1% (i.V. +8%) auf 2,15 Mrd. Fr. verzeichnet. Dank Effizienzprogrammen verdiente es dennoch mehr als im Vorjahr. Der Betriebsgewinn (Ebit) stieg 0,6% auf 624 Mio. Fr., was einer Margenausweitung von 26,8 auf 29% entspricht. Der Gewinn erreichte 532 Mio. Fr. (+1,8%). Aktionäre erhalten eine ordentliche Dividende von 15. 60 Fr. und eine ausserordentliche Dividende von 4.40 Fr. Ems traut sich zu, den Betriebsgewinn 2020 auf Vorjahreshöhe zu halten. (Lesen Sie hier mehr.)

Mobimo: Die Immobiliengesellschaft Mobimo (MOBN 269 -0.92%) hat 2019 den Mietertrag um 10% auf 125 Mio. Fr. gesteigert. Der Erfolg aus dem Entwicklungs- und Promotionsgeschäft lag mit 3 Mio. Fr. wie im Herbst angekündigt auf tiefem Niveau (Vorjahr 6,2 Mio. Fr.). Der Gewinn vor Neubewertungserfolg stieg leicht, von 59,2 auf 61,7 Mio. Fr. Inklusive Neubewertung erreichte der den Aktionären zurechenbare Gewinn 103,2 (90,6) Mio. Fr. Aktionäre erhalten unverändert 10 Fr. Dividende je Titel. (Lesen Sie hier mehr.)

Graubündner Kantonalbank: Die Graubündner Kantonalbank (GRKP 1550 -0.64%) GKB erwirtschaftete 2019 ein gutes Ergebnis. Der Gewinn konnte mit 185,5 Mio. Fr. (+0,2%) gut gehalten und die Produktivität weiter gesteigert werden, indem der Geschäftserfolg um 2,9% auf 201,8 Mio. Fr. verbessert wurde. Der GKB flossen im Berichtsjahr 184,3 Mio. Fr. Neugeld zu. Anleger erhalten eine ordentliche Dividende von 40 Fr. und eine Sonderdividende von 6 Fr. zum 150-Jahr-Jubiläum der Bank. (Lesen Sie hier mehr.)

Zürcher Kantonalbank: Die ZKB meldet den zweithöchsten Konzerngewinn in der 150-jährigen Geschichte. Der Gewinn stieg um 7% auf 845 Mio. Fr. Dazu beigetragen haben das starke Wachstum im Handelsgeschäft, die leicht positive Entwicklung im Zinsgeschäft und die stabile Entwicklung im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft. Die Kundenvermögen erreichten mit 333,3 Mrd. Fr. ein Allzeithoch. Die Cost-Income Ratio wurde auf 59,9% verbessert. An Kanton und Gemeinden werden inkl. Jubiläumsdividende 506 Mio. Fr. ausgeschüttet. (Lesen Sie hier mehr.)

MCH Group: Die Messebetreiberin MCH Group (MCHN 13.4 -0.37%) sagt die diesjährige Ausgabe der Kunstmesse Art Basel in Hongkong ab. Grund der Absage sind der Ausbruch und die Verbreitung des Coronavirus. Die Messe hätte vom 19. bis 21. März im Hongkong Convention and Exhibition Centre über die Bühne gehen sollen.

Mettler-Toledo: Der Präzisionsinstrumentehersteller Mettler-Toledo (MTD 963.195 -0.54%) hat den Umsatz im vierten Quartal um 3% auf 844,0 Mio. $ gesteigert. Im Gesamtjahr nahm der Umsatz 2% auf 3,01 Mrd. $ zu, das Betriebsergebnis 7% auf 778,1 Mio. $. Der bereinigte Jahresgewinn je Aktie stieg 12% auf 22.77 $.

Roche: Der Pharmakonzern Roche (ROG 320.2 -2.38%) vermeldet positive Studiendaten mit seinem Immuntherapeutikum Tecentriq bei der Behandlung von Leberkrebs. Es handelt sich dabei um zusätzliche Daten aus China zu einer bereits präsentierten Studie.

UBS: Die Grossbank UBS (UBSG 10.125 -1.41%) hat Todd Tuckner zum Finanzchef der Vermögensverwaltungssparte (Global Wealth Management) und der Region Emea ernannt. Er folgt auf Markus Habbel, der sich entschieden habe, sich anderen Möglichkeiten zuzuwenden.

Sunrise: Das Telecomunternehmen Sunrise (SRCG 109.1 0.09%) meldet eine Veränderung im Verwaltungsrat. Robin Bienenstock, Mitglied des Audit-Komitees, tritt nicht mehr zur Wahl an.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 07.02.2020

Wichtige Ereignisse
vom 07.02.2020

Schweiz
06:00   Ems-Chemie: Ergebnis 2019
07:00   Graubündner KB: Ergebnis 2019
07:00   Mobimo: Ergebnis 2019
07:00   ZKB: Ergebnis 2019
09:00   SNB: Devisenreserven Januar 2020
09:00   Ems-Chemie: BMK 2019, Zürich
10:00   Mobimo: BMK 2019, Küsnacht
10:00   ZKB: BMK 2019, Zürich
10:30   Graubündner KB: BMK 2019, Chur
International
TERMINE UNTERNEHMEN
07:00 DEU Ceconomy, Q1-Zahlen (10.30 h Call)
07:00 NOR Aker Solutions, Jahreszahlen
07:00 JPN Suzuki Motor, 9Monatszahlen
08:00 NOR Yara, Jahreszahlen
TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
DEU: SMA Solar, Capital Markets Day in Kassel
BEL: Umicore, Jahreszahlen
ITA: Banca Monte dei Paschi di Siena, Jahreszahlen
JPN: Honda, Q3-Zahlen
NOR: Norsk Hydro, Jahreszahlen
SWE: Saab, Jahreszahlen
USA: AbbVie, Q4-Zahlen
TERMINE KONJUNKTUR
CHN: Handelsbilanz 01/20
08:00 DEU Industrieproduktion 12/19
08:00 DEU Handels- und Leistungsbilanz, 12/19 und Jahr 2019
08:45 FRA Industrieproduktion 12/19
11:30 RUS Zentralbank, Zinsentscheid
14:30 USA Arbeitsmarktbericht 01/20
EUR: Fitch Ratingergebnis Italien, Russland
EUR: Moody's Ratingergebnis Malta, Tschechien
- Sonstige Termine
DEU: Verkündungstermin im grössten Lkw-Kartell-Prozess, München

(Quelle: AWP)

SMI: Vorhersage wird besser

Der Swiss Market Index kratzt nun wieder an den oberen Grenzen seiner Bewegungskorridore. Nur geduldige Anleger werden aber belohnt. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick Unternehmen

In der kommenden Woche stehen erneut einige Unternehmenszahlen an. Höhepunkt ist der Donnerstag, wenn mit Credit Suisse, Nestlé und Zurich drei Gesellschaften aus dem Swiss Market Index rapportieren. Die zweitgrösste Schweizer Bank dürfte aller Voraussicht nach den höchsten Gewinn erreichen, seit Tidjane Thiam den CEO-Posten 2015 übernommen hat.

Beim Nahrungsmittelhersteller stehen das Wachstum und die Profitabilität im Fokus. Am Markt wird erwartet, dass Nestlé beim organischen Plus die eigenen Ziele von 3,5% erreicht, die bereinigte operative Gewinnmarge dürfte bereits im Bereich der Mittelfristziele für 2020 zu liegen kommen.

Bei Zurich Insurance interessiert unter anderem die Dividende, die erneut um 1 Fr. erhöht werden dürfte. Der Versicherer werde die Finanzziele auch dieses Jahr übertreffen, sagte Finanzchef George Quinn bereits im November.

Den Anfang des Berichtsreigens von kommender Woche macht am Montag aber der Marktdienstleister DKSH, am Dienstag folgt der Sensorhersteller AMS. Nach dem Übernahmegerangel um Osram (OSR 50.88 0.43%) stehen wieder einmal die operativen Fortschritte im Zentrum.

Am Mittwoch folgen die Jahreszahlen der St. Galler Kantonalbank und der Bank Vontobel. Die Privatbank will das Investment Banking reduzieren, sich vom Kapitalmarktgeschäft lösen und die private sowie die institutionelle Vermögensverwaltung stärken. Zudem zieht der Bankensoftwarehersteller Temenos Bilanz, und Flughafen Zürich berichtet über die Verkehrszahlen im Januar.

Neben den drei SMI-Gesellschaften präsentieren am Donnerstag auch das Spezialchemieunternehmen Clariant, der Nahrungsmittelhersteller Bell, der Derivatspezialist Leonteq, die Regionalbank Valiant und die Freiburger Kantonalbank ihre Ergebnisse.

Beendet wird die Woche vom Lifthersteller Schindler, der am Freitag seine Bücher für 2019 öffnet.