Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

In den USA haben die Börsen am Donnerstag zugelegt. Der Dow Jones Industrial stieg 1,6% auf 23’625, und der breiter diversifizierte S&P 500 avancierte 1,2% auf 2852. Der technologielastige Nasdaq 100 bewegte sich 1,1% nach oben und schloss auf 9094.

Finanzwerte gewannen deutlich an Terrain. Die Aktien von JPMorgan legten 4,2% zu, Wells Fargo stiegen 6,8%, und American Express kletterten 7,4%. Der Sektor Financials im S&P 500 (SP500 3029.73 -0.21%) notierte allerdings immer noch 33% tiefer als zu Beginn des Jahres.

Die Aktien von Cisco schlossen 4,5% höher. Der Netzwerkausrüster meldete zwar für das vergangene Geschäftsquartal eine Abnahme von Umsatz und Gewinn, schnitt damit aber besser ab als erwartet.

Die Ölpreise stiegen: die amerikanische Sorte WTI (WTI 33.98 3.19%) auf 27.87 $ pro Fass und die europäische Sorte Brent (Brent 34.99 -0.31%) auf 31.71 $. Die Internationale Energieagentur (IEA) meldete, der weltweite Ölverbrauch werde wegen der Krise weniger stark abnehmen als zuerst befürchtet. Die Aktien von ExxonMobil gewannen 0,9% und die von Chevron 1,5%.

In Asien sind die Börsen nach anfänglichen Einbussen im Verlauf des Freitags gestiegen. In Tokio gewinnt der Nikkei 225 0,7%, ebenso wie der breiter gefasste Topix. Der Hongkonger Hang Seng steigt 0,6%, und auf dem chinesischen Festland legt der CSI 300 um 0,1% zu. Der koreanische Kospi avanciert 0,2%.

Der Terminkontrakt (Futures) auf den S&P 500 notiert am Freitagmorgen leicht höher.

9'926.0
+2.16%
3'094.5
+1.42%
11'781.1
+1.06%
25'400.6
-0.58%
9'416.7
-0.27%
21'866.2
-0.23%
1.0680
-0.02%
0.9640
-0.03%
1.1078
+0.01%
1'721.01
+0.69%
34.99
-0.31%
9'541.60
-0.12%

News Vorbörse Schweiz

Richemont: Die Coronakrise belastet das Geschäft des Uhren- und Schmuckkonzerns Richemont (CFR 56.78 2.16%), wie er im Rahmen der Berichterstattung zum Geschäftsjahr 2019/20 bekannt gibt. Der Umsatz fällt mit 14,2 Mrd. € allerdings noch leicht besser aus, als es im Schnitt erwartet wurde. Bei den Gewinnzahlen verfehlt Richemont jedoch die Erwartungen. Unter dem Strich beleiben 0,93 Mrd. € (Konsens 1,25 Mrd.). Die Dividende soll lediglich 1 Fr. betragen. Im Vorjahr waren es noch 2 Fr. Die Analysten hatten im Schnitt mit einer leichten Steigerung auf 2.07 Fr. gerechnet. (Lesen Sie hier mehr.)

LM Group: Umsatz und Gewinn des Online-Reiseanbieters LM Group (LMN 20.2 -0.98%) (Lastminute) verzeichnen im ersten Quartal erwartungsgemäss Einbussen. Die Einnahmen sinken auf 70,3 Mio. € (im Vorjahr 82,4 Mio.), der Gewinn auf Stufe des bereinigten Ebitda fällt auf 9,2 Mio. €, von 17,9 Mio. Lastminute will nun die Fixkosten im laufenden Jahr um 35% senken. Ausserdem plant sie eine Bezugsrechtsoption auf bis zu 100 Mio. Fr. Aktienkapital. (Lesen Sie hier mehr.)

Roche: Der Pharma- und Diagnostikkonzern Roche (ROG 341.25 2.76%) erhält für seine neue digitale Diagnostiklösung v-TAC die CE-Zertifizierung. Das neue System ermöglicht es, über eine weniger invasive Venenpunktion bei Patienten mit Atemweg- oder Stoffwechselanomalien Daten für die arteriellen Blutgaswerte zu erheben.

ADC Therapeutics: Die auf Krebsmedikmente spezialisierte ADC Therapeutics will 12’245’631 Aktien zum Preis von 19 $ pro Stück an der New York Stock Exchange platzieren. Das sind deutlich mehr Aktien als die 7,36 Mio. ursprünglich angekündigten. Auch der Preis liegt oberhalb der zuvor angegebenen Spanne von 16 bis 18 $. Das wird dem bei Lausanne domizilierten Biotech-Unternehmen vor Kommissionen 232,7 Mio. $ einbringen. Der Börsenhandel soll heute Freitag starten. (Lesen Sie hier mehr.)

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 15.05.2020

Wichtige Ereignisse
vom 15.05.2020

SCHWEIZ
07:00   LM Group: Trading Update Q1
07:30   Richemont: Ergebnis 2019/20 (Webcast 09.30 Uhr)
09:00   KOF Konjunkturprognose Mai
Sonstige Termine
BKW: GV
Pierer Mobility: GV
Wisekey: GV
INTERNATIONAL
07:00 DEU Aurubis, Q2-Zahlen
07:00 DEU Varta, Q1-Zahlen
07:00 DEU Adler Real Estate, Q1-Zahlen
07:30 DEU Hapag-Lloyd, Q1-Zahlen
07:30 DEU Gea Group, Q1-Zahlen (Call 10.00 h)
07:30 DEU Godewind Immobilien, Q1-Zahlen
08:00 DEU Dr. Hönle, Halbjahreszahlen
08:00 FIN Fortum, Q1-Zahlen
09:00 DEU EnbW, Q1-Zahlen
09:15 DEU Wüstenrot & Württembergische, Q1-Zahlen
10:00 DEU Rocket Internet, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU DMG Mori, Hauptversammlung (online)
12:00 DEU Borussia Dortmund, Q3-Zahlen (detailliert)
Indexänderung im SDax: Sixt Leasing ersetzt Godewind Immobilien
- Termine Konjunktur
DEU: Bundeswirtschaftsministerium, Monatsbericht 05/20
04:00 CHN Industrieproduktion 04/20
04:00 CHN Einzelhandelsumsatz 04/20
01:50 JPN Erzeugerpreise 04/20
06:30 NLD BIP Q1/20 (vorläufig)
08:00 DEU Erzeugerpreise 04/20
08:45 FRA Verbraucherpreise 04/20 (endgültig)
09:00 SVK BIP Q1/20 (vorläufig)
09:00 CHE KOF Konjunkturprognose 05/20
09:00 CZE BIP Q1/20 (vorläufig)
09:00 HUN BIP Q1/20 (vorläufig)
09:55 DEU Statistisches Bundesamt, Videokonferenz "Wirtschaftliche Auswirkungen
der Corona-Pandemie" und BIP Q1/20 (vorläufig)
10:00 POL BIP Q1/20 (vorläufig)
10:00 ITA Industrieaufträge 03/20
11:00 EUR Handelsbilanz 03/20
11:00 EUR BIP Q1/20 (endgültig)
11:00 CYP BIP Q1/20 (vorläufig)
11:00 EUR BIP Q1/20 (vorläufig)
12:00 DEU Pk Ifo-Vorschlag für ein bayerisches Konjunkturprogramm mit
Ifo-Präsident Clemens Fuest und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.
13:00 BEL Zwischenbilanz der Verhandlungen zwischen der EU und Grossbritannien
über die künftigen Beziehungen - + 1300 Pk Barnier
14:30 USA Einzelhandelsumsatz 04/20
14:30 USA Empire State Index 05/20
15:10 BEL Videokonferenz der Eurogruppe. Thema soll noch einmal das 500-
Milliarden-Paket mit Kredithilfen in der Corona-Krise sein. Die
Kreditlinien des Eurorettungsschirms ESM sollen ab heute verfügbar
sein.
15:15 USA Industrieproduktion 04/20
15:15 USA Kapazitätsauslastung 04/20
16:00 USA Uni Michigan Verbrauchervertrauen 05/20 (vorläufig)
16:00 USA Lagerbestände 03/20
EUR: Moody's Ratingergebnis Österreich, Kroatien
EUR: S&P Ratingergebnis Niederlande
EUR: Fitch Ratingergebnis Österreich, Frankreich
EUR: DBRS Ratingergebnis Zypern
EUR: Europaparlament stimmt über Resolution zu Wiederaufbaufonds ab.
LUX: ESM-Gouverneursrat berät über Pandemie-Krisenhilfen. Das Spitzengremium
des Europäischen Stabilitätsmechanismus soll die in der Corona-Krise
angekündigten Kreditlinien im Umfang von 240 Milliarden Euro scharf
stellen. Danach könnten die Mittel von den 19 Eurostaaten beantragt werden.
- Sonstige Termine
DEU: Deutsche Bahn, AR-Sitzung
DEU: Sitzung des Aufsichtsrats der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
DEU: Weitere Entwicklung in der Coronavirus-Krise
+ Bundestag (Themen u.a.: weltweite humanitäre Lage in der Coronakrise,
steuerliche Hilfen gegen Corona-Folgen)
+ 1100 Digitalkonferenz des SPD-Wirtschaftsforums zu Massnahmen der
Bundesregierung zur Eindämmung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-
Pandemie, u.a. mit Bundesfinanzstaatssekretär Jörg Kukies
+ 1130 Bundespressekonferenz

(Quelle: AWP)

SMI: Die Grenzen der Tradingrange stehen fest

In letzter Zeit kristallisiert sich immer mehr eine Seitwärtsbewegung des Swiss Market Index heraus. Anleger sollten deren Limits kennen. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick Unternehmen

In der kommenden Woche finden zahlreiche Generalversammlungen statt, etwa die von Dufry (DUFN 29.63 -2.85%), Julius Bär (BAER 41.67 2.99%), Galenica (GALE 69.95 2.64%) und Orell Füssli (OFN 87 0%). Zahlenpublikationen stehen nur vereinzelte an: Am Montag veröffentlicht das Genfer Biotech-Start-up Addex das Ergebnis des ersten Quartals.

Am Dienstag gibt die Bank Julius Bär ein Update über die ersten vier Monate des laufenden Jahres. Zudem steht eine Reihe von Jahresabschlüssen von Unternehmen mit verschobenem Geschäftsjahr an, so etwa der von Sonova. Der Hörgerätehersteller, dessen Geschäftsjahr Ende März abgelaufen ist, hat am 25. März die Prognose gesenkt: Statt eines Umsatzwachstums zwischen 9 und 11% in Lokalwährungen ist noch ein Plus von 8% angekündigt. Die Prognose für den bereinigten Betriebsgewinn (Ebita) hat der Konzern gestrichen, ohne eine neue Voraussage zu machen. Der Betriebsgewinnn soll jedoch weiterhin über dem Vorjahreswert liegen. Am Dienstag publizieren auch die Immobiliengesellschaft Züblin sowie der Elektrokomponentenhersteller Lem, die ihr Geschäftsjahr ebenfalls Ende März abschliessen, die Jahreszahlen.

Am Mittwoch stehen keine Publikationen von kotierten Unternehmen an. Am Donnerstag ist die Börse wegen Auffahrt geschlossen, und für den darauffolgenden Freitag sind keine Abschlüsse angekündigt.