Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Die US-Börsen sind am Dienstag nach einem Feiertag mit Kursgewinnen in die verkürzte Handelswoche gestartet. Der Dow Jones Industrial stieg um 2,17% auf 24’995,11 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte um 1,23% auf 2991,77 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq Composite rückte 0,17% auf 9340,22 Punkte vor. Die Börse NYSE in New York eröffnete zum Teil ihren Handelssaal wieder, der seit dem 23. März geschlossen war.

Die gute Anlegerstimmung wurde getragen von der Zuversicht, dass die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Virus Covid-19 voranschreitet. So legten Novavax um 4,47% zu, nachdem bekannt geworden war, dass das Biotech-Unternehmen einem Impfstoffkandidaten in Australien testen will. Die Aktien von Merck & Co stiegen um 1,14%, nachdem die Pharmagesellschaft bekannt gegeben hatte, zwei neue Impfstoffe zu planen.

Der Kreuzfahrtanbieter Carnival lag 12,59% im Plus – getragen von der Hoffnung, dass sich das weltweite Reisegeschäft schneller erholt als bisher gedacht. Die Fluggesellschaften American (+14,85%), Delta (+13,05%), Southwest (+12,6%) und United (+16,3%) verbuchten kräftige Kurssprünge. Zudem waren Bankaktien stark gefragt.

Asien

Die asiatischen Aktienmärkte finden am Mittwoch keine einheitliche Richtung. Die Börsenstimmung wurde von Sorgen um den Handelskonflikt zwischen den USA und China gedrückt. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg erwägt Washington Sanktionen gegen die Volksrepublik wegen des Vorgehens gegen die Proteste in Hongkong.

Der japanische Nikkei 225 gewinnt 0,7%, der breiter gefasste Topix steigt um 0,8%. Der Hang Seng in Hongkong gibt 0,6% ab, Chinas Leitindex CSI 300 verliert im späten Handel 0,4%. Der südkoreanische Kospi rückt 0,1% vor, und der australische S&P/ASX 200 liegt 0,2% im Plus.

10'176.1
+0.32%
3'266.3
+0.16%
12'512.4
+0.18%
25'706.1
-1.39%
10'547.8
+0.53%
22'290.8
-1.06%
1.0628
+0.12%
0.9417
+0.16%
1.1286
-0.03%
1'806.15
+0.17%
41.62
-1.84%
9'185.40
-0.68%

News Vorbörse Schweiz

Sika: Die französische Industriegruppe Saint-Gobain verkauft ihre Beteiligung von 10,75% am Baukonzern Sika (SIKA 189.5 1.28%) über ein beschleunigtes Bookbuilding-Verfahren an institutionelle Investoren, wie am Dienstagabend bekannt wurde. Saint-Gobain war während des Versuchs, Sika zu übernehmen, in den Besitz der Beteiligung gekommen. Die Sika-Titel sollen mit einem Abschlag von rund 5% zum gestrigen Schlusskurs platziert werden, was einem Wert des Pakets von etwa 2,5 Mrd. Fr. entspricht. (Lesen Sie hier mehr.)

Ypsomed: Das Medtech-Unternehmen Ypsomed (YPSN 133.6 -0.45%) weist für das Geschäftsjahr per Ende März einen 13,3% niedrigeren Umsatz von 393 Mio. Fr. und einen Rückgang im Betriebsgewinn von 73,3 auf 9,1 Mio. Fr. aus. Der Gewinn betrug 11,5 Mio. Fr., die Dividende soll von 0.55 auf 020 Fr. gesenkt werden. Im Vorjahr waren nicht weitergeführte Geschäfte und hohe Sondererträge im Ergebnis enthalten. Im laufenden Jahr sollen Umsatz und Profitabilität steigen. Das Mittelfristziel eines Ebit von 100 Mio. Fr. wird bekräftigt. (Lesen Sie hier mehr.)

Barry Callebaut: Der Schokoladenhersteller Barry Callebaut (BARN 1858 1.25%) übernimmt den australischen Schokoladenproduzenten GKC Foods, der etwa fünfzig Mitarbeiter beschäftigt. Finanzielle Angaben wurden keine gemacht.

Stadler Rail: Die RAG-Stiftung verkauft die Hälfte ihrer 10%-Beteiligung am Eisenbahnbauer Stadler Rail (SRAIL 38.36 0.52%) im Bookbuilding-Verfahren an institutionelle Investoren. Der Verkaufspreis soll etwa 38 Fr. pro Aktie (total 190 Mio. Fr.) betragen. (Lesen Sie hier mehr.)

Roche: Ein neues Darreichungssystem für das Präparat Ranibizumab von Roche (ROG 333.85 0.27%) bei Augenkrankheiten hat die Testziele der Phase-III-Studie erreicht.

Novartis: Der Pharmakonzern Novartis (NOVN 81.67 -0.28%) präsentiert neue Daten zum Multiple-Sklerose-Mittel Ofatumumab, die einen Wirkeffekt auch gegen schubförmige MS (RMS) zeigten. Ferner will er am Asco-Krebskongress neue positive Daten zum Brustkrebspräparat Kisquali vorlegen.

Von Roll: Die Industriegruppe Von Roll (ROL 0.832 -1.65%) trennt sich von zwei defizitären Produktionseinheiten in Frankreich.

Aryzta: Die Aktionärsgruppe um Veraison erhält Zuwachs. Mit Heiner Kamps, der etwa 0,6% an Aryzta (ARYN 0.427 -1.16%) hält, wächst die Stimmkraft der Gruppe auf 18,4%. Kamps wird von der Gruppe an der Mitte August stattfindenden a. o. Generalversammlung auch als neuer Verwaltungsrat für Aryzta vorgeschlagen. (Lesen Sie hier mehr.)

Kudelski: Der Verschlüsselungsspezialist Kudelski (KUD 3.3 -0.3%) hat mit dem Streaminganbieter DAZN einen Lizenzvertrag abgeschlossen. Finanzielle Details dazu gab es keine.

Medacta: Im Geschäftsbereich Sportmedizin hat der Implantathersteller Medacta (MOVE 73.9 0.54%) für mehrere Produkte die Zulassung (CE-Kennzeichnung) für den EU-Raum erhalten.

SFS: Der Leiter der Division Medical der Technikgruppe SFS (SFSN 92.85 -0.38%), J. Mark King, wird per 1. August in den Ruhestand treten. SFS-CEO Jens Breu wird die Division interimistisch leiten.

 
 

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 27.05.2020

Wichtige Ereignisse
vom 27.05.2020

SCHWEIZ
07:00   Ypsomed: Ergebnis 2019/20 (Conf. Call 09.00 Uhr)
10:00   CS-CFA Index Mai
Sonstige Termine
Peach Property: GV
Spice Private: GV
Warteck Invest: GV
INTERNATIONAL
Termine Unternehmen
06:45 LUX Aroundtown S. A., Q1-Zahlen
07:00 DEU Encavis, Q1-Zahlen
07:00 DEU TLG Immobilien, Q1-Zahlen
08:00 DEU Aumann, Q1-Zahlen
08:00 DEU Douglas, Q2-Zahlen
10:00 DEU Hugo Boss, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU Vossloh, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU Mainova, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU Freenet, Hauptversammlung (online)
10:30 DEU Otto-Group, Bilanz-Pk (online)
11:00 DEU Nordzucker, Bilanz-Pk (online)
10:30 DEU Aareal Bank, Hauptversammlung (online)
12:00 DEU Hornbach, Bilanz-Pk via Webcast
13:00 FIN Nokia, Hauptversammlung
14:00 DEU Bechtle, Hauptversammlung (online)
14:00 DEU Morphosys, Hauptversammlung (online)
14:00 USA NXP Semiconductor, Hauptversammlung
16:00 USA Under Armour, Hauptversammlung
15:00 USA DuPont de Nemours, Hauptversammlung
16:30 USA Exxon Mobil, Hauptversammlung
17:00 USA Chevron, Hauptversammlung
18:00 USA Amazon.com, Hauptversammlung
- ohne Zeitangabe:
AUT: Immofinanz, Q1-Zahlen
GBR: British Land Company, Jahreszahlen
USA: HP Inc., Q2-Zahlen
Termine Konjunktur
DEU: DIW-Konjunkturbarometer
07:00 FIN Arbeitslosenquote 04/20
07:30 FRA Geschäftsklima 05/20
07:30 FRA Verbrauchervertrauen 05/20
08:45 FRA Verbrauchervertrauen 05/20
10:00 DEU VCI Konjunkturbericht Q1/20
16:00 USA Richmond Fed Herstellerindex 05/20
20:00 USA Fed Beige Book
22:30 USA API Ölbericht (Woche)
- Sonstige Termine:
08:00 DEU Destatis: Krisenmonitor: Internetangebot zum Vergleich von
Corona-Krise und Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009
09:30 EUR Teilnahme von EZB-Chefin Christine Lagarde am Online-Jugenddialog
für die Europäische Jugendveranstaltung 2020
12:00 EUR Vorschlag der EU-Kommission für Programm zur wirtschaftl. Erholung.
Präsentation bei einer Sondersitzung des Europaparlaments.
16:00 EUR EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen zur
Global-Response-Initiative gegen das Coronavirus
CHN: Fortsetzung der diesjährigen Tagung des chinesischen Volkskongresses

(Quelle: AWP)

SMI: Nachfrage wird immer stärker

Der Swiss Market Index hat Potenzial bis 10’200 Punkte, und neue Tiefs sind vor dem Sommer auch nicht mehr so wahrscheinlich. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick – Neue derivative Produkte

Credit Suisse lanciert BRC auf Roche, Novartis und Lonza mit einem Coupon von 7% p.a.

Neu in Zeichnung bei der Credit Suisse (CSGN 9.694 0.37%) ist ein Barrier Reverse Convertible in Franken auf Roche (ROG 333.85 0.27%), Novartis (NOVN 81.67 -0.28%) und Lonza (LONN 536.8 1.82%) mit einem Coupon von 7% p.a. und einer Barriere von 69% (Valor 49 346 719).

Der Barrier Reverse Convertible zahlt einen fixen Coupon von 7% p.a. Sofern alle Basiswerte während der Laufzeit des Produkts über der Barriere von 69% notieren, werden bei Verfall 100% des Nominalwerts zurückgezahlt. Andernfalls könnte das investierte Kapital bei der Endfixierung in den Basiswert mit der schlechtesten Kursentwicklung umgewandelt werden, d.h. in die Aktie, die bei der Endfixierung gegenüber der Anfangsfixierung am stärksten gefallen ist, und somit einen Verlust verzeichnen.

Zeichnungsschluss ist am 2. Juni um 15 Uhr, die Anfangsfixierung findet am selben Tag statt. Die Laufzeit des Produkts beträgt zwölf Monate. Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte PRO») handelt es sich um ein Renditeoptimierungsprodukt (Barrier Reverse Convertible, 1230).