Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Die US-Börsen haben den Handel am Dienstag mit Kursgewinnen beendet. Der Dow Jones Industrial stieg um 1,05% auf 25’742,65 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte um 0,82% auf 3080,82 Zähler zu, womit er weniger als 10% vom Rekord im Februar entfernt ist. Der technologielastige Nasdaq Composite rückte 0,59% auf 9608,38 Punkte vor.

Die Anleger überwanden Sorgen um die Auswirkungen der Pandemie. Auch die Unruhen auf den Strassen der USA sowie geopolitische Risiken rückten in den Hintergrund. Stattdessen überwog Zuversicht für die Erholung der Weltwirtschaft. Die Papiere von Slack Technologies legten 3,23% zu, die der Fluggesellschaft Southwest Airlines mit einem Plus von 2,56% ebenfalls überdurchschnittlich. Der Bauausrüster Caterpillar gewann 2,34%, der Chemiekonzern Dow sogar 5,15%.

Asien

Die asiatischen Aktienmärkte nehmen am Mittwoch die gute Stimmung aus Übersee auf und legen zum Teil kräftig zu. Die bessere Konjunkturstimmung wird auch von der Meldung getragen, dass Chinas Caixin-Einkaufsmanagerbefragung im Mai erstmals seit Januar wieder Wachstum im Dienstleistungssektor signalisiert – und zwar so stark wie seit 2010 nicht mehr. Die Futures-Kontrakte auf Aktienindizes aus Europa und den USA liegen bis zu 0,5% im Plus.

Der japanische Nikkei 225 gewinnt 1%, der breiter gefasste Topix steigt um 0,5%. Der Hang Seng in Hongkong avanciert 1,3%, Chinas Leitindex CSI 300 rückt im späten Handel 0,5% vor. Der südkoreanische Kospi verbucht sogar Kursgewinne von 3%, und der australische S&P/ASX 200 liegt 1,6% im Plus.

10'201.7
+0.57%
3'275.2
+0.43%
12'543.5
+0.43%
25'706.1
-1.39%
10'547.8
+0.53%
22'290.8
-1.06%
1.0629
+0.13%
0.9414
+0.13%
1.1289
+0%
1'804.89
+0.1%
41.79
-1.44%
9'204.00
-0.47%

News Vorbörse Schweiz

Autoneum: Der Autozulieferer Autoneum (AUTN 96.15 0.42%) erwartet im ersten Halbjahr einen Verlust im höheren zweistelligen Millionenbereich. Die Produktion sei nach Aufhebung der Covid-19-Produktionsbeschränkungen mittlerweile wieder angelaufen. Mittel- und längerfristige Auswirkungen der Coronakrise seien weiterhin nicht abschätzbar. (Lesen Sie hier mehr.)

MCH Group: Die Verhandlungen mit potenziellen Investoren für eine Kapitalaufnahme laufen weiter. Der Kanton Basel-Stadt will für den Fall, dass ein Investor sich zu einem grösseren Engagement in MCH Group (MCHN 16.95 -13.08%) bereitfinden sollte, auf die Ausübung der Bezugsrechte aus einer Kapitalerhöhung verzichten. Damit werde sichergestellt, dass der neue Investor auf eine substanzielle Beteiligungshöhe komme. Auch Vinkulierungsbeschränkungen sollen fallen. (Lesen Sie hier mehr.)

Novartis: Die Zulassung des Multiple-Sklerose-Medikaments Ofatumumab von Novartis (NOVN 81.96 0.07%) in den USA verzögert sich. Die Zulassungsbehörde FDA hat die Prüfung des ergänzenden Zulassungsantrags erweitert. Ursprünglich war mit einer Zulassung noch diesen Monat gerechnet worden. Jetzt dürfte es September werden.

Landis+Gyr: Im Interview mit «Finanz und Wirtschaft» erklärt CEO Werner Lieberherr, das Geschäft ziehe mit dem Abflauen der Coronapandemie wieder etwas an. Der Rückschlag sei heftig gewesen, Kostensparmassnahmen seien jetzt nötig. Im Bereich Grid Edge Intelligence (Software zur Optimierung des Stromverbrauchs) würde Landis+Gyr (LAND 59.5 0.68%) nach einer Akquisitionsmöglichkeit suchen.

Interroll: Per Ende April 2021 wird Paul Zumbühl, heute CEO von Interroll (INRN 2070 1.22%), das VR-Präsidium der Gruppe übernehmen und seine CEO-Position aufgeben. Der gegenwärtige VR-Präsident Urs Tanner wird dann noch ein Jahr als Verwaltungsrat in der Position als Lead Independent Director amtieren. Die Nominierung eines neuen CEO wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. (Lesen Sie hier mehr.)

VP Bank: Tobias Wehrli übernimmt per 1. Juli die Leitung des Bereichs Intermediaries & Private Banking bei VP Bank (VPBN 121.6 0.83%). Er tritt die Nachfolge von Christoph Mauchle an, der die Bank Ende September verlässt.

SGS: Die Warenprüfgruppe SGS (SGSN 2347 1.6%) übernimmt die französische CTA Gallet mit 26 Angestellten und 2,6 Mio. € Umsatz.

Sulzer: Die Industriegruppe Sulzer (SUN 74.05 0.82%) übernimmt 25% am finnischen Druckluftkompressorhersteller Tamturbo. Sulzer arbeitet bereits seit 2018 mit dem 2010 gegründeten Unternehmen zusammen. Finanzielle Angaben wurde keine gemacht.

SHL Telemedicine: An der a.o. GV wird Yehoshua Abramovich erneut in den Verwaltungsrat von SHL Telemedicine (SHLTN 5.95 8.18%) gewählt.

Groupe Minoteries: Mitte 2021 soll Alain Raymond neuer CEO des Mühlenbetreibers Groupe Minoteries (GMI 340 3.03%) werden. Der heutige CEO Marc Müller wird auf diesen Termin hin in Pension gehen.

 
 

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 03.06.2020

Wichtige Ereignisse
vom 03.06.2020

SCHWEIZ
07:45   Seco: BIP Quartalsschätzungen Q1
16:00   Cassiopea: Investoren-Call zu Kapitalerhöhung
Sonstige Termine
BAK: BIP-Prognose
AMS: GV (12.00 Uhr)
INTERNATIONAL
Termine Unternehmen
07:00 DEU Lufthansa, Q1-Zahlen (Wiederholung vom Wochenende)
07:30 AUT Voestalpine, Jahreszahlen
08:00 GBR Wizz Air Holdings, Jahreszahlen
10:00 DEU Home24, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU Rhön-Klinikum, ausserordentliche Hauptversammlung (online)
11:00 NLD Anheuser-Busch InBev, Hauptversammlung
- Ohne genaue Zeitangabe
CHE: Dachverband der Fluggesellschaften (IATA) zur Entwicklung der Branche
DEU: KBA / VDA / VdIK - Pkw-Neuzulassungen 05/20
Termine Konjunktur
02:30 JPN Jibun Bank PMI Dienste 05/20 (endgültig)
03:45 CHN Caixin PMI Dienste 05/20
08:00 DEU Destatis: Umsatz im Einzelhandel mit Fahrrädern
09:45 ITA PMI Dienste 05/20
09:50 FRA PMI Diente 05/20 (endgültig)
09:55 DEU Arbeitslosenzahlen 05/20
09:55 DEU PMI Diente 05/20 (endgültig)
10:00 EUR PMI Diente 05/20 (endgültig)
10:00 DEU Bundesagentur für Arbeit, Pk zum Thema "Entwicklung des
Arbeitsmarktes im Mai 2020"
10:30 GBR PMI Dienste 05/20 (endgültig)
11:00 BEL Arbeitslosenzahlen 04/20
11:00 EUR Erzeugerpreise 04/20
11:00 EUR Arbeitslosenzahlen 04/20
14:15 USA ADP-Beschäftigung 05/20
15:45 USA PMI Dienste 05/20 (endgültig)
16:00 USA Auftragseingang Industrie 04/20
16:00 USA ISM Dienste 05/20
16:00 USA Auftragseingang langlebige Güter 04/20 (endgültig)
16:30 USA EIA Energieministerium Ölbericht (Woche)
- Sonstige Termine
10:30 DEU Online-Pk des Bundes der Steuerzahler zur Steuer- und Finanzpolitik
12:00 BEL EU-Kommission berät Optionen für Mindestlöhne überall in der EU
12:00 DEU Gemeinsame Online-Pk von Handelsverband Deutschland (HDE)
13:00 DEU Online-Pk der Hamburg-Messe zur Messe WindEnergy 2020

(Quelle: AWP)

SMI: Vor 10’200 wird er kaum bremsen

Der kurzfristige Aufwärtstrend des Swiss Market Index kommt in Fahrt, nachdem die Tradingrange verlassen wurde. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick – Neue derivative Produkte

Leonteq lanciert Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Idorsia, Novartis und Roche …

Leonteq (LEON 44.15 1.15%) begibt 10’000 Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Idorsia (IDIA 27.22 -1.38%), Novartis (NOVN 81.96 0.07%) und Roche (ROG 334.55 0.48%) zum Nominalwert von 1000 Fr. Der Coupon beträgt 13,4% p.a. und wird quartalsweise ausgezahlt.

Die Produkte sind callable und können an den vierteljährlichen Rückzahlungstagen, erstmals nach sechs Monaten, von der Emittentin vorzeitig zurückgezahlt werden. Sollte das geschehen, erhält der Anleger das Nominal zuzüglich des Coupons für den entsprechenden Zeitraum erstattet. Die Emittentin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Produkt vorzeitig zurückzuzahlen.

Berührt oder unterschreitet einer der Basiswerte bis zum 6. September 2021 die Barriere von 55% des Kurses bei Emission, und notiert mindestens ein Basiswert bei Verfall auf oder unter dem Anfangslevel, richtet sich die Rückzahlung nach dem Basiswert mit der prozentual schwächsten Kursentwicklung. Ansonsten erhält der Anleger das Nominal erstattet.

Die Valorennummer lautet 52 160 319. Das Börsenkürzel ist MYTLTQ. Die Liberierung findet am 15. Juni statt. Geld- und Briefkurs im Sekundärmarkt enthalten die aufgelaufenen Zinsen (Marchzins, Dirty Pricing). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte PRO») handelt es sich um Barrier Reverse Convertibles (1230).

… sowie Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Infineon und Varta

Leonteq begibt 10’000 Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Infineon (IFX 22.12 2.15%) und Varta zum Nominalwert von 1000 €. Der Coupon beträgt 17,2% p.a. und wird quartalsweise ausgezahlt.

Die Produkte sind callable und können an den vierteljährlichen Rückzahlungstagen, erstmals nach sechs Monaten, von der Emittentin vorzeitig zurückgezahlt werden. Sollte das geschehen, erhält der Anleger das Nominal zuzüglich des Coupons für den entsprechenden Zeitraum erstattet. Die Emittentin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Produkt vorzeitig zurückzuzahlen.

Berührt oder unterschreitet einer der Basiswerte bis zum 6. September 2021 die Barriere von 49% des Kurses bei Emission, und notiert mindestens ein Basiswert bei Verfall auf oder unter dem Anfangslevel, richtet sich die Rückzahlung nach dem Basiswert mit der prozentual schwächsten Kursentwicklung. Ansonsten erhält der Anleger das Nominal erstattet.

Die Valorennummer lautet 54 665 406. Das Börsenkürzel ist MZFLTQ. Die Liberierung findet am 15. Juni statt. Geld- und Briefkurs im Sekundärmarkt enthalten die aufgelaufenen Zinsen (Marchzins, Dirty Pricing). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte PRO») handelt es sich um Barrier Reverse Convertibles (1230).