Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Nach einem erfreulichen Wochenstart tendierten die US-Börsen am Dienstag schwächer. Der Leitindex Dow Jones gab –0,77% nach auf 26’379,28 Punkte, der S&P 500 –0,65% auf 3218,44 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 büsste –1,33% ein auf 10’532,5 Punkte.

Diese Woche steht ein Reigen an bedeutenden Unternehmenszahlen an. Den Auftakt machten unter anderem 3M (–4,9%), die von Händlern nach verpassten Gewinnerwartungen und fehlendem Ausblick verkauft wurden.

Auch die Zahlen der Fastfoodkette McDonald’s (–2,5%) blieben hinter den Erwartungen zurück.
Dafür konnte Pfizer (+3,9%) überzeugen: Der Pharmakonzern rechnet nach einem Umsatz- und Ergebnisrückgang im zweiten Quartal in der zweiten Jahreshälfte mit schrittweiser Besserung und hat seine Jahresprognosen etwas angehoben.

Asien

Am Dienstag präsentieren die asiatischen Börsen ein uneinheitliches Bild. Der japanische Nikkei 225 notiert mit –1,2% deutlich tiefer. Der Shanghai Composite avanciert 1,1%, während der Hang Seng (–0,07%) in Hongkong kaum verändert handelt. Auch der Kospi in Korea (–0,15%) sowie der australische S&P/ASX 200 (–0,2%) tendieren nur leicht schwächer.

10'278.7
+1.24%
3'363.2
+0.93%
13'058.6
+0.86%
27'976.8
+1.05%
11'012.2
+2.13%
22'844.0
+0.41%
1.0753
-0.09%
0.9117
-0.62%
1.1794
+0.5%
1'915.85
+0.19%
45.31
+1.77%
11'583.00
+1.71%

News Vorbörse Schweiz

Nestlé: Purina, Tierfuttermarke des Nahrungskonzerns Nestlé (NESN 109.02 0.87%), erweitert die Produktion am US-Standort Mechanicsburg. Es sind Investitionen von 167 Mio. $ geplant. Die Zahl der Stellen sollen von 320 auf 414 ausgebaut werden.

Roche: Der Pharmahersteller Roche (ROG 317.4 1.44%) meldet, dass eine Phase-III-Studie zum Einsatz des immunsuppressiv wirkenden Medikaments Actemra/RoActemra (Tocilizumab) bei Covid-19-Patienten die gesetzten Ziele nicht erreicht hat. Der Zustand der Patienten mit Lungenentzündung hatte sich nicht gebessert.(Lesen Sie hier mehr.)

AMS: Der Chiphersteller AMS (AMS 17.05 -2.52%) hat im zweiten Quartal einen Umsatz von 460,3 Mio. $ (+10,9% ggegenüber Vorjahr) erwirtschaftet. Der bereinigte Gewinn auf Stufe Ebit stieg um 80,2% auf 90,1 Mio. $. Die Analystenprognosen wurden damit klar geschlagen. Das Reinergebnis stieg von 52,1 auf 56,8 Mio. Fr. Der Anteil an Osram (OSR 43.45 -0.11%) wurde auf 71% erhöht. Grösster Umsatzbringer sei die Endkonsumentensparte gewesen. Schlechter lief das Geschäft im Auto- und Industriebereich. Für das dritte Quartal wird eine weitere Umsatzsteigerung auf 530 bis 570 Mio. $ erwartet. Die Ebit-Marge soll dann bei 21 bis 24% liegen.(Lesen Sie hier mehr.)

MCH Group: Der Messebetreiber MCH Group (MCHN 15 -0.66%) erwartet im laufenden Jahr einen deutlicheren Einbruch bei Gewinn und Umsatz. Statt einem Umsatzrückgang von 130 bis 170 Fr. wird nun ein Einbruch von 230 bis 270 Mio. Fr. erwartet.(Lesen Sie hier mehr.)

Calida: Der Textilproduzent Calida (CALN 28.4 -0.7%) schrieb im ersten Halbjahr einen deutlich geringeren Gewinn von 146,2 Mio. Fr. (–18,8% gegenüber Vorjahr, –14,6% währungsbereinigt). Das operative Ergebnis auf Stufe Ebit sank von 6,5 Mio Fr. im Vorjahr auf –4,4 Mio. Fr. Der Reinverlust beträgt –9,8 Mio. Fr. (Vorjahr: 3,9 Mio. Fr.). Die Schätzungen der Analysten wurden damit leicht übertroffen. Teile wegen des durch die Pandemie weggebrochenen Umsatzes im Ladengeschäft seien durch das Onlinegeschäft kompensiert worden. Der Online-Umsatzanteil sei auf 22,5% gestiegen. Im Jahr 2019 betrug der Anteil von 13%.(Lesen Sie hier mehr.)

Inficon: Der Messtechnikspezialist Inficon (IFCN 770 0.52%) meldet für das zweite Quartal einen Umsatz von 96,6 Mio. Fr., was dem Wert im Vorjahreszeitraum entspricht. Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebit ist um 1,2% auf 16 Mio. Fr. gestiegen, der Reingewinn stieg gar um 9,6% auf 12,9 Mio. Fr. Die Prognosen der Analysten wurden damit geschlagen. Das Unternehmen teilt mit, dass der Markt für Halbleiter sich stark zeige. In den anderen drei Geschäftsbereichen gab es deutlichen Umsatzrückgang. Der Ausblick für den weiteren Jahresverlauf sieht das Management verhalten positiv. Für das Gesamtjahr erwartet man einen Umsatz von 370 bis 390 Mio. Fr., im Vorjahr belief er sich auf 382 Mio. Fr.(Lesen Sie hier mehr.)

Lem: Der Elektrokomponentenhersteller Lem (LEHN 1486 -0.4%) meldet einen Umsatzeinbruch im vergangenen Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 10,1% auf 74,3 Mio. Fr. Dank des Geschäftsbereichs erneuerbare Energien stieg der Umsatz in China um 3,2%, in den anderen Weltregionen sank er deutlich. Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebit sank um 20,2% auf 13,3 Mio. Fr. Der Reingewinn reduzierte sich um 19,8% auf 11,1 Mio. Fr. Die Analysten hatten einen stärkeren Gewinn- und Umsatzrückgang erwartet. Wegen der Unsicherheit um die Auswirkungen von Covid-19 wagt das Management keine Ausblick für den weiteren Jahresverlauf.(Lesen Sie hier mehr.)

Zehnder: Der Umsatz des Gebäudetechnikers Zehnder (ZEHN 42.5 1.19%) sank im Vorjahresvergleich um 9,5% auf 283,9 Mio. Fr. Der operative Gewinn auf Stufe Ebit stieg auf 17,5 Mio. Fr (+2,1%). Der Reingewinn sank um 4,1% auf 12,7 Mio. Fr. Der Geschäftsverlauf im zweiten Halbjahr sei schwer abzuschätzen. Die mittelfristigen Ziele würden aber nicht angepasst.(Lesen Sie hier mehr.)

Cassiopea: Die Pharmafirma Cassiopea (SKIN 40.8 0.74%) meldet für das erste Halbjahr einen Verlust von 5,3 Mio. Fr., im Vorjahreszeitraum betrug der Verlust noch 6,5 Mio. Fr. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung wurden fast halbiert und betrugen nur noch 2,5 Mio. Fr. Wegen Covid-19 konnte eine Phase-III-Studie für das Medikament Clascoterone bei Männern nicht gestartet werden.(Lesen Sie hier mehr.)

Banque Profil de Gestion: Die Bank Banque Profil (BPDG 1.64 5.81%) de Gestion schrieb im ersten Halbjahr einen Reinverlust von –0,73 Mio. Fr. Das operative Ergebnis beläuft sich auf –0,61 Mio. Fr. Das verwaltete Vermögen ist um 200 Mio. Fr. auf 2,7 Mrd. Fr. zurückgegangen.

Basilea: Das Biotech-Unternehmen Basilea (BSLN 50.1 2.24%) hat Wandelanleihen, die im Jahr 2022 fällig würden, in Höhe von 47,1 Mio. Fr. zurückgekauft. Dagegen wurden neue Wandler mit Fälligkeit 2027 ausgegeben. Die Zielmarke von 90 bis 110 Mio. Fr. für die Rückkäufe wurde verfehlt. Es konnten nur Wandelanleihen mit einem Nennwert von 47,1 Mio. Fr. erworben werden.

Relief Therapeutics: Die US-Aufsichtsbehörde FDA erlaubt dem Genfer Biotech-Unternehmen Relief Therapeutics (RLF 0.358 -20.44%) und dem Partner NeuroRx, in einer Phase-II/III-Studie zu einem Medikament gegen das Atemversagen bei Covid-19-Patienten auch schwangere Frauen aufzunehmen.

Achiko: Der bisherige Verwaltungsrat Steven Goh löst Kenneth Ting als CEO des Fintech-Unternehmens Achiko (ACHI 0.18 0%) ab. Rüdiger Petrowski wird neuer Finanzchef ad interim.

Novavest: Die Immobiliengesellschaft Novovest hat gemäss provisorischen Zahlen im ersten Halbjahr auf Stufe Ebit ein Betriebsergebnis von 11,2 Mio. Fr. (+17% gegenüber Vorjahr) erwirtschaftet. Inklusive Neubewertungen liegt der Gewinn bei 8,2 Mio. Fr., im Vorjahr lag der Gewinn noch bei 6,5 Mio. Fr.(Lesen Sie hier mehr.)

Varia US Properties: Die Immobilienfirma Varia (VARN 39 0%) US Properties zeigt sich zufrieden mit den Ergebnissen im laufenden Jahr. Im Juli seien die Mieteinnahmen bei 96% der Einnahmen im März gelegen.

Edmond de Rothschild Immobilienfonds: Wie schon im Juni angekündigt, soll das Kapital des Immobilienfonds Edmond de Rothschild Real Estate Sicav um 270 Mio. Fr. erweitert werden. Als Zeichnungsfrist ist die Periode vom 31. August bis 11. September 2020 anberaumt.

 
 

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 29.07.2020

Wichtige Ereignisse
vom 29.07.2020

Schweiz
07:00   Calida: Ergebnis H1
07:00   Cassiopea: Ergebnis H1 (Conf. Call 16.00 Uhr)
07:00   Inficon: Ergebnis Q2 (Conf. Call 09.30 Uhr)
07:00   Lem: Ergebnis Q1
07:00   Zehnder: Ergebnis H1
07:15   AMS: Ergebnis Q2 (Conf. Call 10.00 Uhr)
10:00   CS-CFA Index Juli
International
06:50 ESP Banco Santander, Halbjahreszahlen
07:00 DEU BASF, Q2-Zahlen (detailliert) (Presse-Call 9.00 h)
07:00 DEU Deutsche Bank, Q2-Zahlen (detailliert) (Presse-Call 8.00 h)
07:00 DEU Osram Licht, Q3-Zahlen
07:00 DEU DWS, Q2-Zahlen
07:00 AUT OMV, Q2-Zahlen (detailliert)
07:00 BEL Solvay, Halbjahreszahlen
07:15 DEU Dic Asset, Halbjahreszahlen
07:25 AUT AMS, Q2-Zahlen (Pk 10.00 h)
07:30 DEU Telefonica Deutschland, Q2-Zahlen
07:30 DEU Koenig & Bauer, Q2-Zahlen
07:30 FRA Sanofi, Halbjahreszahlen
07:30 FRA Schneider Electric, Halbjahreszahlen
08:00 DEU Puma, Q2-Zahlen (Call 9.30 h)
08:00 IRL Smurfit Kappa, Halbjahreszahlen
08:00 GBR Barclays, Halbjahreszahlen
08:00 GBR Smith & Nephew, Halbjahreszahlen
08:00 GBR Wizz Air, Q1-Zahlen
08:15 GBR Rio Tinto, Halbjahreszahlen
12:00 USA Spotify, Q2-Zahlen
12:15 USA Blue Apron, Q2-Zahlen
12:30 USA General Electric, Q2-Zahlen
13:00 DEU Digitales Pressegespräch zum Wirecard-Skandal mit dem
finanzpolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Florian Toncar
13:00 SWE Securitas, Q2-Zahlen
13:00 GBR GlaxoSmithKline, Halbjahreszahlen
13:30 USA General Motors, Q2-Zahlen
13:30 USA Boeing, Q2-Zahlen
16:00 DEU Sitzung des Bundestags-Finanzausschusses zum Wirecard-Skandal -
geplant mit Finanzminister Scholz und Wirtschaftsminister Altmaier
17:45 ITA Enel, Halbjahreszahlen
17:45 FRA Unibail-Rodamco-Westfield, Halbjahreszahlen
18:00 FRA Vallourec, Halbjahreszahlen
19:00 DEU Deutsche Börse, Q2-Zahlen
22:02 USA Qualcomm, Q3-Zahlen
22:15 USA PayPal, Q2-Zahlen
- Ohne genaue Zeitangabe
FRA: Nexans, Halbjahreszahlen
FRA: Klepierre, Halbjahreszahlen
FRA: Societe BIC, Halbjahreszahlen
GBR: Aston Martin, Halbjahreszahlen
ITA: Saipem, Halbjahreszahlen
ITA: Banca Generali, Q2-Zahlen
ITA: Prada, Halbjahreszahlen
NLD: Euronext, Halbjahreszahlen
USA: CME Group, Q2-Zahlen
USA: General Dynamics, Q2-Zahlen
USA: Boston Scientific, Q2-Zahlen
USA: Lam Research, Q4-Zahlen
Termine Konjunktur
DEU: DIW Konjunkturbarometer
08:00 DEU Im- und Exportpreise 06/20
08:45 FRA Verbrauchervertrauen 07/20
09:00 ESP Einzelhandelsumsatz 06/20
10:00 ITA Erzeugerpreise 06/20
11:30 DEU Anleihe / Laufzeit: 15 Jhare / Volumen: 3,5 Mrd EUR
12:00 POL Einzelhandelsumsatz 06/20
14:30 USA Lagerbestände Grosshandel 06/20 (vorläufig)
16:00 USA Schwebende Hausverkäufe 06/20
16:30 USA Energieministerium EIA, Ölbericht (Woche)
20:00 USA Fed Zinsentscheid (Pk 20.30 h mit Fed-Chef Jerome Powell)
- Sonstige Termine
11:00 DEU Pk des Sparkassenverbandes u.a. zu Halbjahres-Ergebnissen und
Auswirkungen der Corona-Krise
13:00 Monopolkommission übergibt jährliches Hauptgutachten an
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier
DEU: Start von Corona-Tests an Berliner Flughäfen

(Quelle: AWP)

SMI: Tendenz zeigt Schönheitsfehler

Der Swiss Market Index weist Anzeichen einer bevorstehenden Korrektur auf, die Prognose ist aber vorerst nur leicht eingetrübt. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick – Neue derivative Produkte

Leonteq lanciert Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Idorsia, Logitech und VAT Group …

Leonteq begibt 10’000 Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Idorsia, Logitech und VAT Group zum Nominalwert von 1000 Fr. Der Coupon beträgt 15% p.a. und wird quartalsweise ausgezahlt.

Die Produkte sind callable und können an den quartalsweisen Rückzahlungstagen, erstmals nach sechs Monaten, von der Emittentin vorzeitig zurückgezahlt werden. Sollte das geschehen, erhält der Anleger das Nominal zuzüglich des Coupons für den entsprechenden Zeitraum erstattet. Die Emittentin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Produkt vorzeitig zurückzuzahlen.

Berührt oder unterschreitet einer der Basiswerte bis am 1. November 2021 die Barriere von 55% des Kurses bei Emission und notiert mindestens ein Basiswert bei Verfall auf oder unter dem Anfangslevel, richtet sich die Rückzahlung nach dem Basiswert mit der prozentual schwächsten Kursentwicklung. Ansonsten erhält der Anleger das Nominal erstattet.

Die Valorennummer lautet 54 237 740. Das Börsenkürzel ist NMBLTQ. Die Liberierung findet am 10. August statt. Geld- und Briefkurs im Sekundärmarkt enthalten die aufgelaufenen Zinsen (Marchzins, Dirty Pricing). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte») handelt es sich um Barrier Reverse Convertibles (1230).

… sowie Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Microsoft, SAP und Temenos Group

Leonteq begibt 10’000 Callable Multi Barrier Reverse Convertibles auf Microsoft, SAP und Temenos Group zum Nominalwert von 1000 Fr. Der Coupon beträgt 10% p.a. und wird quartalsweise ausgezahlt.

Die Produkte sind callable und können an den quartalsweisen Rückzahlungstagen, erstmals nach sechs Monaten, von der Emittentin vorzeitig zurückgezahlt werden. Sollte das geschehen, erhält der Anleger das Nominal zuzüglich des Coupons für den entsprechenden Zeitraum erstattet. Die Emittentin hat das Recht, aber nicht die Pflicht, das Produkt vorzeitig zurückzuzahlen.

Berührt oder unterschreitet einer der Basiswerte bis am 1. November 2021 die Barriere von 55% des Kurses bei Emission und notiert mindestens ein Basiswert bei Verfall auf oder unter dem Anfangslevel, richtet sich die Rückzahlung nach dem Basiswert mit der prozentual schwächsten Kursentwicklung. Ansonsten erhält der Anleger das Nominal erstattet.

Die Valorennummer lautet 54 237 743. Das Börsenkürzel ist NMELTQ. Die Liberierung findet am 10. August statt. Geld- und Briefkurs im Sekundärmarkt enthalten die aufgelaufenen Zinsen (Marchzins, Dirty Pricing). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte») handelt es sich um Barrier Reverse Convertibles (1230).