Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

Asien

Die asiatischen Börsen starteten zunächst optimistisch in die Woche. In China soll sich die Wirtschaft spürbar erholen, nachdem die Coronapandemie dort weitestgehend unter Kontrolle gebracht worden ist. Für Verunsicherung sorgte dann die Meldung, alle neun Millionen Einwohner der Metropole Qingdao sollten infolge von Ansteckungen ausgehend von einem Krankenhaus der Stadt auf das Virus getestet werden.

In Tokio geben der japanische Nikkei sowie der breit gefasste Topix 0,3% nach. In China hingegen gewinnt der Shanghai Composite 2,3%. In Hongkong avanciert der Hang Seng 2%. In Südkorea macht der Kospi 0,4% gut.

USA

Am Freitag schlossen die Börsen in den USA freundlich. Ein möglicher Meinungsumschwung Präsident Trumps bezüglich eines neuen Konjunkturpakets liess die Indizes steigen. Der Leitindex Dow Jones schloss mit einem Plus von 0,6% auf 28’587 Punkten. Der breite S&P 500 ging 0,9% stärker bei 3477 Zählern aus dem Handel. Und der technologielastige Nasdaq avancierte 1,5% auf 11’726 Punkte.

Eine mögliche Übernahme durch den Chiphersteller AMD (–4%) liess den Aktienkurs des Konkurrenten Xilinx (+14%) in die Höhe schnellen. Der grosse Wettbewerber Intel (–1%) verlor dagegen. Auch der Chipkonzern IBM (–2,8%) büsste an Boden ein. Der Softwarekonzern Microsoft gewann 2,5%.

9'999.1
+0.09%
3'171.4
-0.29%
12'543.1
-0.12%
28'363.7
+0.54%
11'506.0
+0.19%
23'474.3
-0.7%
1.0720
-0.15%
0.9069
+0.1%
1.1820
-0.27%
1'904.18
-1.06%
42.38
+1.88%
13'045.00
+1.8%

News Vorbörse Schweiz

Landis+Gyr: Der Elektrotechniker Landis+Gyr (LAND 52.35 -0.57%) litt im ersten Semester des Geschäftsjahres 2020/21 (per Ende März) unter der Coronakrise. Der Umsatz sank über ein Viertel auf 623,8 Mio. $. Auch der Auftragsbestand glitt 17,2% auf 2,1 Mrd. $ zurück. Das Unternehmen realisierte einen Verlust von 2 Mio. $, in dem jedoch 15,4 Mio. $ Restrukturierungskosten eingeschlossen sind. Es beantragt der ausserordentlichen GV vom 24. November die Ausschüttung einer Dividende von 2 Fr. je Aktie (Vorjahr: 3.15 Fr.). (Lesen Sie hier mehr.)

Julius Bär: Die Bank Julius Bär (BAER 43.38 -0.71%) zahlt eine im November 2015 begebene nachrangige AT1-Anleihe zum erstmöglichen Termin zurück. Die Obligationen über 450 Mio. Sing.-$, die zu 5,9% verzinst werden, sollen per 18. November zuzüglich aufgelaufener Zinsen getilgt werden. Die Rückzahlung wird mit einer per 29. September emittierten 4,875%-AT1-Anleihe über 350 Mi0. $ refinanziert.

Mikron: Der Maschinen- und Anlagenbauer Mikron (MIKN 5.16 0.39%) verliert seinen CEO. Bruno Cathomen tritt per Mitte 2021 von seinem Amt zurück. Er stand neun Jahre lang an der operativen Spitze des Unternehmens. (Lesen Sie hier mehr.)

Belimo: Die in der Heizungs- und Lüftungstechnik tätige Belimo (BEAN 6840 -1.01%) erhält per Anfang Juni 2021 eine neue Technologiechefin. Sie heisst Elena Cortona und kommt von Schindler (SCHP 243.2 -2.6%). Sie übernimmt die Aufgabe von Louis Scheidegger, Leiter des Konzernbereichs Produktion, der die Technologie derzeit ad interim leitet.

SIX: Die Schweizer Börse SIX führt wegen der Übernahme des Telekommunikationsunternehmens Sunrise (SRCG 109.4 0.09%) durch Liberty Global (LBTYA 20.39 -3.04%) eine Indexanpassung durch. Neu rücken die Titel des Laborausrüsters Tecan (TECN 447.2 -1.06%) in den Mid-Cap-Index SMIM (SMIM 2626.289 -0.68%) auf. Weiter wechseln die Namenaktien der Online-Bank Swissquote (SQN 77.2 -2.65%) vom SPI (SXGE 12484.61 -0.08%) Small in den SPI Mid. Die Indizes werden zum 16. Oktober angepasst.

HBM Healthcare Investments: Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare (HBMN 273 0.37%) Investments hat das Portfoliounternehmen Everest Medicines an die Börse in Hongkong gebracht. Der Börsengang ist am Freitag vollzogen worden. Das Unternehmen nahm umgerechnet 413 Mio. Fr. neues Kapital ein – durch die Ausgabe von 63,5 Mio. Aktien zu einem Preis von 55 HK-$ je Titel. Am ersten Handelstag schlossen die Valoren gemäss den Angaben bei 72.75 HK-$ (+32%).

Leonteq: Der Finanzdienstleister Leonteq (LEON 33.75 0.6%) eröffnet ein Büro in Mailand. Geleitet wird es von Marco Occhetti, Managing Director und Leiter Südeuropa. Marco Occhetti kam 2015 zu Leonteq und hat in den letzten Jahren das Angebot für den italienischen Markt aufgebaut. Leonteq sieht die Büroeröffnung in Mailand als nächsten «natürlichen Schritt», um das Geschäftswachstum zu unterstützen und die Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen.

Basilea: Das Biotech-Unternehmen Basilea (BSLN 45.9 -1.92%) hat am virtuellen Fachkongress Molecular Analysis for Precision Oncology (MAP-Kongress) die gepoolten Daten zu seinem Krebsmedikament Derazantinib vorgelegt. Konkret ging es dabei um den Einsatz des Kandidaten bei Patienten mit einer bestimmten Form von Gallengangskarzinom, einem bösartigen Tumor der Gallenwege.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 12.10.2020

Wichtige Ereignisse
vom 12.10.2020

SCHWEIZ
07:45   Seco: Konjunkturprognosen vom Oktober 2020
17:40   Flughafen Zürich: Verkehrszahlen September 2020
Sonstige Termine
Peach Property: aoGV (Kapitalerhöhung, Statutenänderung, etc)
INTERNATIONAL
Termine Konjunktur
01:50 JPN Erzeugerpreise 09/20
01:50 JPN Kernrate Maschinenaufträge 08/20
08:00 JPN Maschinenwerkzeugaufträge 09/20 (vorab)
08:00 DEU Grosshandelspreise 09/20
13:00 USA IWF und Weltbank, Jahrestagung (Online) Interview mit EZB-Chefin
Lagarde
- Sonstige Termine
09:30 DEU Online-Buchvorstellung "Die neue Aufklärung" von Marcel Fratzscher -
Wirtschaft und Gesellschaft nach der Corona-Krise
10:30 DEU Videokonferenz zur Zukunft der Wirtschafts- und Währungsunion in
Europa, Parlamentarier befragen hochrangige Mitglieder der
Bundesregierung und Vertreter europäischer Institutionen
10:30 Begrüssung Schäuble
12:45 Rede Gentiloni über Maastricht-Regeln
14:45 Rede Dombrovskis zu den Zukunftsthemen im Mehrjährigen Finanzrahmen
11:00 DEU Bericht OECD zu Fortschritten bei den Verhandlungen über Lösungen zur
Besteuerung der digitalen Wirtschaft
11:45 SWE Bekanntgabe des Wirtschaftsnobelpreises durch Schwedens
Wissenschaftsakademie
16:15 DEU Digitalkonferenz des SPD-Wirtschaftsforums u.a. mit
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD)
EUR: Jahrestagung des Nachhaltigkeitsnetzwerks ESDN zum europäischen Green Deal

(Quelle: AWP)

SMI: Monatsdurchschnitt auf dem Prüfstand

Seit einigen Tagen pendelt der Swiss Market Index bereits in einer engen Range seitwärts. Anleger sollten dennoch wachsam bleiben. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick – Die wichtigsten Makroindikatoren der Woche

Am Dienstag erscheinen die ZEW-Konjunkturerwartungen für das Euroland und Deutschland. Am selben Tag stehen die deutschen Konsumentenpreise sowie die Arbeitslosenquote Grossbritanniens an. Am Mittwoch werden die Zahlen zur EU-Industrieproduktion veröffentlicht. Am Freitag werden der Handelsbilanzsaldo sowie die Konsumentenpreise in der EU publiziert.

In der Schweiz informiert das Seco am Montag über seine Konjunkturprognose. Zudem geben die Verkehrszahlen des Flughafen Zürichs Aufschluss darüber, wie viele Passagiere sich im September wieder in ein Flugzeug getraut haben. Am Dienstag steht die Ankündigung der eidgenössischen Anleihe an, das Ergebnis folgt am Mittwoch. Der Produzenten- und Importpreisindex wird am Donnerstag publiziert.

In den USA stehen diese Woche folgende Makroindikatoren auf dem Programm: am Dienstag die Konsumentenpreise, am Mittwoch die Erzeugerpreise, am Donnerstag die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, der Empire-State-Produktionsindikator, der Philly-Fed-Index sowie die Einfuhrpreise und am Freitag der Einzelhandelsumsatz, die Industrieproduktion, die Kapazitätsauslastung und das Konsumklima der Uni Michigan.

In China wird am Dienstag der Handelsbilanzsaldo publiziert. Am Donnerstag folgen die Erzeuger- und Konsumentenpreise.

Über die Kapazitätsauslastung in Japan erfahren wir am Mittwoch mehr. Am Donnerstag folgt der Dienstleistungssektorindex.