Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Die Impfstoffeuphorie, die am Montag die amerikanischen Aktienmärkte erfasst hatte, ist am Dienstag einer gewissen Normalisierung gewichen. Weiterhin ist unklar, wann ein entsprechendes Mittel breiten Bevölkerungsteilen zugänglich würde. Der marktbreite S&P 500 büsste 0,1% auf 3545,53 ein, während der Dow Jones Industrial 0,9% auf 29’420,92 zulegen konnte. Der technologielastige Nasdaq Composite verlor 1,4% auf 11’553,86.

Im dreissig Titel umfassenden Dow Jones Industrial setzte sich der Pharmagrosshändler Walgreens Boots Alliance mit einem Plus von 6,5% an die Spitze, gefolgt vom Flugzeugbauer Boeing mit einer Avance von 5,2%. Am Ende des Kurstableaus figurierten die Tech-Unternehmen Salesforce.com und Microsoft mit Abgaben von 4,5 respektive 3,4%. Auch die Valoren von Amazon rückten mit einem Minus von 3,5% in den Anlegerfokus. Der weltgrösste Online-Händler verstosse nach Einschätzung der EU-Wettbewerbshüter gegen die Kartellvorschriften.

Asien

Die asiatischen Aktienmärkte zeigen sich am Mittwoch mehrheitlich von der positiven Seite. In Tokio steigt der Nikkei 225 um 1,6%, während der breiter diversifizierte Topix 1,4% zulegt. Der Hongkonger Hang Seng tendiert mehr oder weniger seitwärts.

Die chinesischen Festlandindizes geben derweil an Terrain preis: Der Shanghai Composite verliert 0,3%, der Shenzhen Composite sinkt 1,5%. Der südkoreanische Leitindex Kospi klettert 1,3%.

10'501.2
+0.03%
3'527.8
+0.48%
13'335.7
+0.37%
29'910.4
+0.13%
12'205.8
+0.92%
26'644.7
+0.4%
1.0823
+0.11%
0.9047
+0.03%
1.1963
+0.01%
1'788.49
-1.42%
48.24
+1.13%
17'156.00
-0.3%

News Vorbörse Schweiz

Barry Callebaut: Der weltgrösste Schokoladehersteller Barry Callebaut (BARN 1'972.00 +1.39%) machte im verschobenen Geschäftsjahr 2019/20 mit 6,9 Mrd. Fr. 4% weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn sank aufgrund der Auswirkungen der Coronapandemie fast 16% auf 311 Mio. Fr. (Lesen Sie hier mehr.)

Alcon: Der Augenmittelhersteller Alcon (ALC 57.82 +0.52%) hat im dritten Quartal einen Umsatz von 1,82 Mrd. Fr. erzielt (–1% zum Vorjahreszeitraum). Das operative Ergebnis lag bei 279 Mio. Fr. und damit deutlich über dem Verlust von 129 Mio. Fr. 2019. Unter dem Strich ergab sich ein Verlust von 147 Mio. Fr. Das Ergebnis lag damit über den Erwartungen. (Lesen Sie hier mehr.)

EFG: Die Privatbank EFG (EFGN 6.02 +1.01%) verwaltete Ende des dritten Quartals Vermögen von 151,3 Mrd. Fr. Das Nettoneugeld soll sich am oberen Ende des Zielbandes von 4 bis 6% bewegt haben. Mehrheitseigner Spiro J. Latsis kandidiert den Angaben nach nicht erneut für den Verwaltungsrat. (Lesen Sie hier mehr.)

Implenia: Der kriselnde Baukonzern Implenia (IMPN 22.74 +1.07%) teilt mit, dass er nach Gesprächen mit den Banken seinen bestehenden Syndikatskredit im Umfang von 800 Mio. Fr. bestätigen kann. Das Unternehmen sieht sich auch dank einer soliden Cash-Position gut finanziert, um die Ziele zu erreichen.

Swiss Steel: Das Stahlunternehmen Swiss Steel (STLN 0.24 +0.21%) legt ein schlechteres Ergebnis für das dritte Quartal als im Vorjahreszeitraum vor. Der Umsatz sank auf 509,4 Mio. Fr. (670,1 Mio. im Vorjahreszeitraum). Unter dem Strich resultiert ein geringerer Verlust als 2019 von 66,3 Mio. Fr. Die Gesellschaft habe allerdings ein Finanzierungskonzept bis 2025. (Lesen Sie hier mehr.)

LM Group: Der Online-Reiseanbieter LM Group (LMN 26.90 +2.67%) machte pandemiebedingt nach neun Monaten einen empfindlich niedrigeren Umsatz von 115,2 Mio. Fr. (–55% zum Vorjahreszeitraum). Nach Gewinn in 2019 schrieb das Unternehmen unterm Strich einen Verlust von 30,1 Mio. Fr. (Lesen Sie hier mehr.)

Swissquote: Die Onlinebank Swissquote (SQN 86.00 +0.35%) will zusammen mit der systemrelevanten Bank PostFinance eine digitale Banking-App lancieren. Man warte die behördlichen Genehmigungen ab und bringe das Angebot im ersten Halbjahr 2021 an den Start.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 11.11.2020

Wichtige Ereignisse
vom 11.11.2020

SCHWEIZ
07:00   Barry Callebaut: Ergebnis 2019/20 (Webcast 10.00 Uhr)
07:00   LM Group: Trading Update Q3
07:00   Swiss Steel: Ergebnis Q3 (Conf. Call 10.00 Uhr)
09:15   FINMA: MK zu neuem Risikomonitor (online)
11:15   EFV/SNB: Eidgenössische Anleihe - Ergebnis
17:40   Flughafen Zürich: Verkehrszahlen Oktober 2020
INTERNATIONAL
TERMINE UNTERNEHMEN
07:00 NLD ABN Amro, Q3-Zahlen
07:00 DEU Eon, Q3-Zahlen (9.00 h Call)
07:00 DEU Leoni, Q3-Zahlen (8.30 h Call)
07:00 DEU Ado Properties, Q3-Zahlen
07:00 LUX Corestate Capital, Q3-Zahlen
07:30 DEU Deutsche Pfandbriefbank, Q3-Zahlen
07:30 DEU Bechtle, Q3-Zahlen (detailliert) (10.30 h Call)
07:30 DEU Scout24, Q3-Zahlen
07:30 DEU PBB Deutsche Pfandbriebank, Q3-Zahlen
07:30 DEU Koenig & Bauer AG, Q3-Zahlen
08:00 DEU Home24, Q3-Zahlen
08:00 DEU PNE, 9Monatszahlen
08:30 DEU Continental, Q3-Zahlen (detailliert) (13.00 h Call)
08:30 DEU Sixt Leasing, 9Monatszahlen
09:15 DEU Fortsetzung Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei Ingenieure
10:00 DEU VCI Bericht zur Branchenkonjunktur im 3. Quartal 2020
10:00 DEU Union Investment Online-Konferenz zum Thema Risikomanagement
14:00 DEU Online-Premiere des BMW iNext
17:30 DEU Patrizia, Q3-Zahlen
17:45 ITA Pirelli, Q3-Zahlen
22:00 DEU Morphosys, Q3-Zahlen (detailliert)
TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
DEU: Leifheit, 9Monatszahlen (detailliert)
CHE: Coca-Cola HBC AG, Q3-Zahlen
ESP: Iberdrola, Capital Markets Day
USA: Air Products and Chemicals, Q4-Zahlen
TERMINE KONJUNKTUR
07:00 JPN Maschinenwerkzeugaufträge 10/20 (vorläufig)
14:00 EUR Notenbankkonferenz Europäische Zentralbank (EZB) mit einer
Eröffnungsrede von EZB-Präsidentin Christine Lagarde
14:30 DEU Online-Übergabe des Jahresgutachtens 2020/21 durch den
Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen
Entwicklung an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und
Bundeskanzlerin Angela Merkel
22:30 API Ölbericht (Woche)
- Sonstige Termine
09:30 LUX Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu Risiken der kontaktlosen
Kartenzahlung
09:30 LUX Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Datenschutz bei
Mobilfunkverträgen
10:00 DEU Gemeinsame Pk Grüne, Dehoga, HDE und Deutscher Kulturrat zu
Forderungen an die Bundesregierung zur Rettung der Innenstädte
12:00 DEU Videokonferenz des Digitalrates unter Leitung von Bundeskanzlerin
Angela Merkel
16:00 DEU Spitzentreffen zu alternativen Antrieben für Nutzfahrzeuge
Online-Pk mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der Präsidentin
des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, dem
Vorstandssprecher des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und
Entsorgung (BGL), Dirk Engelhardt, und Kerstin Andreae vom
Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)
- Hinweis
USA: Anleihenmarkt geschlossen

(Quelle: AWP)

SMI: Die mittelfristige Perspektive ist besser

Der Swiss Market Index wird nach wie vor abverkauft, sobald er über 10’600 steigt. Allerdings ist ein Ausbruch über diesen technischen Schwellenwert eher eine Frage der Geduld. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick – Neue derivative Produkte

Credit Suisse lanciert Callable BRC auf Apple, Amazon und Alphabet in Franken mit einem Coupon von 10,5% p.a.

Neu in Zeichnung bei der Credit Suisse (CSGN 11.72 +0.51%) ist ein Callable Barrier Reverse Convertible in Franken auf Apple (AAPL 116.59 +0.48%), Amazon (AMZN 3'195.34 +0.32%) und Alphabet (GOOGL 1'787.02 +1.3%) mit einem Coupon von 10,5% p.a. und einer Barriere von 59% (Valor 57 574 688).

Der Callable Barrier Reverse Convertible zahlt einen fixen Coupon von 10,5% p.a. Der Emittent hat das Recht, das Produkt frühzeitig zu 100% zurückzuzahlen (in diesem Fall frühestens nach sechs Monaten).

Falls das Produkt nicht frühzeitig zurückgezahlt wird, und sofern alle Basiswerte während der Laufzeit des Produkts über der Barriere von 59% notieren, werden bei Verfall 100% des Nominalwerts zurückgezahlt. Andernfalls kann sich die Rückzahlung in bar um die Negativperformance des Basiswerts mit der schlechtesten Wertentwicklung reduzieren und das Produkt somit einen Verlust verzeichnen.

Zeichnungsschluss ist am 13. Novemeber um 15 Uhr, die Anfangsfixierung findet am selben Tag statt. Die Laufzeit des Produkts beträgt fünfzehn Monate (unter Vorbehalt einer frühzeitigen Rückzahlung). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map der Swiss Structured Products Association SSPA (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Derivative Map») handelt es sich um ein Renditeoptimierungsprodukt (Barrier Reverse Convertible, 1230*).