Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Der Dollar wertete sich am Mittwoch deutlich auf, während US-Aktien und -Anleihen sich kaum bewegten. Fed-Mitglied Randal Quarles sprach davon, dass an einer der nächsten Notenbanksitzungen über eine Reduktion der Anleihenkäufe gesprochen werden müsse. Der breit diversifizierte S&P 500 verbesserte sich um 0,2% auf 4196 Zähler. Der Dow Jones Industrial schloss unverändert auf 34’323. Der technologielastige Nasdaq Composite stieg 0,6% auf 13’738.

Zu den prominentesten Gewinnern am Markt zählte die Google-Holding Alphabet (+0,7%). Ford Motor (+8,5%) kündigte an, die Investitionen in Elektromobilität um mehr als ein Drittel zu erhöhen. Auch die Titel von Tesla (+2,4%) und General Motors (+2,3%) avancierten. Amazon (+0,2%) will die traditionsreiche Filmgesellschaft MGM für 8,45 Mrd. $ erwerben. Ausserdem prüft der Onlineriese, eigene Apotheken landesweit zu lancieren, als Konkurrent zu bestehenden Ketten wie CVS Health (–1,6%) und Walgreens Boots (–4%). Der Modehändler Urban Outfitters (+10%) profitierte von guten Zahlen. Die Aktien von GameStop (+15,8%) und AMC (+19,2%) knüpften an ihre Vortagesrally an.

Asien

In Tokio fällt der Nikkei 225 am Donnerstag um 0,5%, der breiter gefasste Topix um 0,4%. Der Hongkonger Hang Seng notiert 0,3% tiefer, und auf dem chinesischen Festland notiert der CSI 300 nach frühen Kursgewinnen auf dem Vortagesschluss. Der koreanische Kospi holt seine frühen Verluste auf und handelt nur noch 0,1% tiefer.

11'968.5
+0.39%
4'148.9
+0.13%
15'713.0
-0.1%
34'299.3
-0.27%
14'072.9
-0.71%
29'291.0
-0.51%
1.0896
+0.01%
0.8994
+0.09%
1.2116
-0.07%
1'854.70
-0.22%
74.35
+0.15%
39'203.00
-2.69%

News Vorbörse Schweiz

SGS: Der Warenprüfkonzern SGS (SGSN 2'841.00 +0.46%) erwartet für die Periode bis 2023 eine Wachstumsrate (CAGR) pro Jahr im hohen einstelligen Prozentbereich und eine Steigerung des bereinigten operativen Ergebnisses von mehr als 10%. Das Wachstum zwischen Januar und April 2021 sei mit 15% ansehnlich, die organische Umsatzentwicklung habe sich auf Vor-Corona-Niveau erholt, und auch beim Ergebnis seien Verbesserungen erzielt worden. Für das laufende Jahr rechnet das Management weiter mit einem «soliden organischen Wachstum». (Lesen Sie hier mehr.)

SGS: Der Warenprüfkonzern SGS plant gemäss einem Pressebericht vom Mittwoch die Übernahme des spanischen Mitbewerbers Itevelesa vom britischen Investmentfonds Hayfin. Itevelesa ist auf technische Fahrzeugprüfungen spezialisiert. Der Kaufpreis wird auf 350 bis 400 Mio. € geschätzt. Itevelesa beschäftigt mehr als 1300 Mitarbeiter. Sie erwirtschaftet gemäss den Angaben bei einem Umsatz von mehr als 90 Mio. einen Betriebsgewinn (Ebitda) von gut 35 Mio.

Sulzer: Das Industrieunternehmen Sulzer (SUN 120.30 -0.58%) trennt sich von der Division Applicator Systems (APS). APS soll im dritten oder im vierten Quartal an die Börse kommen und in Medmix umbenannt werden. Je Sulzer-Titel sollen die Aktionäre eine APS-Aktie erhalten. Zudem plant Sulzer eine Kapitalerhöhung um 200 bis 300 Mio. Fr. für Medmix, bei der bisherige Aktionäre keine Zeichnungsrechte erhielten, um den Streubesitz zu erhöhen. Die Transaktion muss noch von einer ausserordentlichen Generalversammlung genehmigt werden. (Lesen Sie hier mehr.)

Santhera: Der Verwaltungsrat des Biotech-Unternehmens Santhera (SANN 2.94 +0.68%) schlägt verschiedene Massnahmen vor, um hinsichtlich weiterer Kapitalbeschaffung ausreichend Flexibilität zu haben. Das Kapital soll fast verdoppelt werden. Darunter ist eine ordentliche Erhöhung um 11,2 Mio. Fr. durch Ausgabe von 11,2 Mio. Namenaktien mit einem Nennwert von je 1 Fr. Verwaltungsrat Martin Gertsch stellt sich derweil nicht mehr zur Wiederwahl.

Dufry: Der Reisedetailhändler Dufry (DUFN 62.82 +0.93%) hat sich eine Konzession für den Betrieb des Duty-Free-Shops am Felix Eboué International Airport in Cayenne gesichert. In der Hauptstadt von Französisch-Guayana wird er ab August einen Laden mit einer Fläche von 120 Quadratmetern betreiben. Die Konzession läuft während fünf Jahren. Den Angaben zufolge lag 2019 die Zahl der Passagiere am Flughafen in Cayenne bei 550’000.

Ascom: Das Technologieunternehmen Ascom (ASCN 15.24 -1.17%) hat einen Auftrag über 2,2 Mio. Fr. von einer deutschen Krankenhausgruppe erhalten. Im Rahmen dieses Vertrags werde es über sechs Jahre Kommunikations- und Alarmierungslösungen an zahlreiche Krankenhäuser und Seniorenzentren liefern. Zudem werde es auch technischen Service und Support leisten.

Peach Property: Die Immobiliengesellschaft Peach Property (PEAN 56.60 -0.7%) kauft in Deutschland 4300 Wohnungen. Damit erweitert sie das Immobilienportfolio um 19% auf 27’500 Wohnungen. Die Soll-Mieteinnahmen steigen auf 134 Mio. Fr. pro Jahr, von 112 Mio. Der Marktwert des Liegenschaftenbestand erhöht sich auf 2,5 Mrd. Fr. Über den bereits notariell beglaubigten Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden. (Lesen Sie hier mehr.)

Novartis und Molecular Partners: Die Pharmaunternehmen Novartis (NOVN 84.87 +0.69%) und Molecular Partners (MOLN 21.15 -4.3%) starten die Phase-2- und Phase-3-Studie zur Erforschung des Einsatzes des neuartigen Therapiekandidaten Ensovibep bei der Behandlung von Covid-19. Novartis wird das klinische Studienprogramm durchführen, Molecular Partners fungiert als Sponsor für die Studien. Im März 2021 berichtete Molecular Partners über erste positive Phase-1-Ergebnisse bei gesunden Probanden.

Group Minoteries: Die Generalversammlung der Mühlenbetreiberin Groupe Minoteries (GMI 350.00 +2.94%) hat am Mittwoch die Wahl zweier von einer Aktionärsgruppe vorgeschlagener Kandidaten abgelehnt. Damit folgten die Aktionäre in diesen wie auch in allen anderen Traktanden den Anträgen des Verwaltungsrats.

Roche: Der Pharmakonzern Roche (ROG 346.05 +0.7%) hat mit dem chinesischen Unternehmen Transthera Biosciences eine Zusammenarbeit vereinbart. Dabei soll eine Kombination der Wirkstoffe TT-00420 und Atezolizumab für die Behandlung von Patienten mit Krebs des Magen-Darm-Trakts erforscht werden

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 27.05.2021

Wichtige Ereignisse
vom 27.05.2021

SCHWEIZ:  
07:00   Swiss Life: BVG-Betriebsrechnung 2020 (Conf.Call 10.00)
08:00   EZV: Aussenhandel/Uhrenexporte April 2021
08:30   BFS: Beschäftigungsbarometer Q1
08:30   BFS: Quartalsschätzung Nominallohnentwicklung 2021
09:00   MK Interpharma/Santésuisse: Medikamentenpreis-Vergleich
mit dem Ausland, Bern
10:00   MK Swico: Die Schweiz muss handeln - 10 Punkte zur Digitalisierung
15:00   Spice Private: GV
Sonstige Termine
EEII: GV
Peach Property: GV
SGS: Investor Days (bis 28.5., virtuell)
INTERNATIONAL:  
Termine Unternehmen
07:00 LUX Aroundtown, Q1-Zahlen
07:00 DEU Windeln.de, Q1-Zahlen
07:30 DEU Tele Columbus, Q1-Zahlen
08:00 GBR Tate & Lyle, Jahreszahlen
09:00 DEU Deutsche Bank, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU Carl Zeiss Meditec, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU LEG Immobilien, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU Mainova, Hauptversammlung (online)
10:30 DEU VTG, Hauptversammlung (online)
11:00 DEU Amadeus Fire, Hauptversammlung (online)
11:00 DEU United Internet, Hauptversammlung (online)
11:00 DEU Encavis, Hauptversammlung (online)
11:00 DEU Hornbach, Bilanz-Pk
14:00 DEU Procredit Holding, Hauptversammlung (online)
19:00 USA Twitter, Hauptversammlung (online)
22:05 USA Salesforce, Q1-Zahlen
22:05 USA HP Inc., Q1-Zahlen
22:15 USA Costco Wholesale, Q3-Zahlen
- Ohne genaue Zeitangabe
DEU: Gerry Weber, Q1-Zahlen
FRA: Korian, Hauptversammlung (online)
ITA: Autogrill, Q1-Umsatz
USA: Medtronic, Q4-Zahlen
USA: Moderna, Science Day
USA: Best Buy, Q1-Zahlen
Termine Konjunktur
DEU: DIW-Konjunkturbarometer
08:00 DEU GfK-Verbrauchervertrauen 06/21
08:00 DEU Destatis: Überschuldung von Privatpersonen Jahr 2020
08:00 DEU Destatis: Umsatzentwicklung der gewerblichen Wirtschaft 04/21
(experimenteller Frühindikator)
10:00 ITA Verbrauchervertrauen 05/21
14:30 USA Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
14:30 USA Auftragseingang langlebige Güter 04/21 (vorab)
14:30 USA BIP Q1/21 (2. Veröffentlichung)
14:30 USA Privater Konsum Q1/21 (2. Veröffentlichung)
16:00 USA Schwebende Hausverkäufe 04/21
- Sonstige Termine
DEU: BUSINESS DAY des Handelsblatt Wasserstoff-Gipfels (letzter Tag)
09:00 DEU Online-Präsentation des MINT-Frühjahresreports 2021 im Rahmen einer
Diskussionsrunde
10:00 DEU Online-Pk zur Umschlagentwicklung des Hamburger Hafens im ersten
Quartal 2021
EUR/JPN: EU-Japan-Gipfel per Videokonferenz
Themen u.a. Covid-19, Klimawandel, digitale Transformation,
Partnerschaftsabkommen, Zusammenarbeit in indo-pazifischer Region.
Für die EU werden die Gespräche von Kommissionspräsidentin Ursula
von der Leyen und Ratspräsident Charles Michel geführt. (11.00 Pk)
11:00 DEU BGH klärt: Ist der Gold-Ton des Lindt-Schokoladenhasen als Marke
geschützt?
11:45 DEU Offizielle Einweihung der Stromleitung Nordlink von
Schleswig-Holstein nach Norwegen (online)
+ Unter anderem mit
- Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU),
- der norwegischen Premierministerin Erna Solberg,
- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU),
- Daniel Günther (CDU), Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein
- Jan Philipp Albrecht (Grüne), Energiewendeminister in Schleswig-Holsteins
+ 13.00 Pk Altmaier
+ 13.25 Pk Günther/Albrecht
11:45 DEU/FRA Virtuelles Pressestatement mit Wirtschaftsminister
Peter Altmaier (CDU) und Frankreichs Minister für Wirtschaft und
Finanzen, Bruno Le Maire im Anschluss an den
deutsch-französischen Wirtschafts- und Finanzrat
12:00 DEU Konferenz des Netzwerks "Global Solutions Initiative" zur
Neuausrichtung der internationalen Politik in der Post-Covid-Welt
Die "Global Solutions Initiative" berät internationale Organisationen
wie die G20 oder die OECD zu Fragen globaler Probleme wie
Klimawandel, sozialer Ungerechtigkeit oder Migration.
+ 11.00 Pk
+ 14.00 Beitrag Gesundheitsminister Jens Spahn
+ 15.00 Beitrag Finanzminister Olaf Scholz
+ 16.00 Beitrag EU-Kommissionsvizechef Valdis Dombrovskis
+ 17.15 Beitrag Umweltministerin Svenja Schulze
14:00 DEU Weitere Entwicklung in der Corona-Pandemie - Impfgipfel der
Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs
+ 12.30 Statement FDP-Generalsekretär Volker Wissing
+ Pk im Anschluss an die Beratungen
+ 18.00 Statement der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer(SPD)
DEU/JPN: EU-Japan-Gipfel per Videokonferenz. Für die EU werden die Gespräche
von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Ratspräsident
Charles Michel geführt.
18.00 EUR Pk EU-Ratstreffen Wettbewerb

(Quelle: AWP)

SMI-Markttechnik: Anstiegstempo normalisiert sich

Der Swiss Market Index ist innerhalb einer Woche um fast 400 Punkte gestiegen und reduziert nun seine Geschwindigkeit (Lesen Sie hier mehr.)

Ausblick Zinsen und Devisen

Die Finanzmärkte werden immer wieder von Forderungen aus Notenbankkreisen durchgeschüttelt, wonach die Währungshüter ihre Anleihenkäufe zurückfahren sollen. Die Diskussionen darüber führen wohl noch die nächste Zeit zu einem Hin und Her auch bei den Renditen von Obligationen. Hintergrund sind die Inflationssorgen, die bei einigen Marktteilnehmern regelmässig  aufkommen. Doch ob die Europäische Zentralbank (EZB) bereits auf der Sitzung am 10. Juni darüber nachdenkt, ihr zuletzt erhöhtes Kaufvolumen wieder zu senken, ist aber unklar.

Zuletzt waren Stimmen aus dem EZB-Rat verstummt, die dies bisher gefordert hatten. Schliesslich liegt die Durchschnittsrendite im Euroraum über eine Laufzeit von 10 Jahren derzeit rund 0,50 Prozentpunkte über dem Niveau vom 10. Dezember. Damals hatte der Rat nach seiner Sitzung versprochen, die günstigen Finanzierungsbedingungen bis zum Pandemieende zu erhalten. In Deutschland ging es vergangene Woche bis auf –0,10% rauf, in der Schweiz auf –0,12%. Diese Woche drehte die Stimmung, und die Renditen sanken wieder stärker ins Negative.

Hinzu kommt, dass die EU im Juni oder spätestens im Juli beginnen dürfte, ihre Anleihen für den Wiederaufbaufonds NextGenerationEU zu begeben. Die Papiere werden wohl auf hohe Nachfrage bei Investoren stossen. Die jüngsten Emissionen im Rahmen des Pandemieprogramms für den Arbeitsmarkt «Sure» waren bei der jeweiligen Auktion sechsfach überzeichnet. Eine Möglichkeit wäre, dass die Anleihen von Eurostaaten künftig weniger gefragt sein könnten, was deren Renditen steigen lassen würde. Dies könnte die EZB auf den Plan rufen, um einen ungewollten Zinsanstieg zu verhindern.

Am Devisenmarkt zeigt sich derzeit kein Vertrauensverlust in die Gemeinschaftswährung. Für 1 € zahlen die Anleger derzeit mehr als 1.22 $. Höhere Kurse wurden zuletzt zum Jahreswechsel beobachtet. Gegenüber der Schweizer Devise notiert der Euro bei weniger als 1.10 Fr. auf relativ stabilem Niveau.