Das Wichtigste zum Börsenstart

Der nächste Morgen-Report ist in Bearbeitung.

Overnight

Asien

Die asiatischen Börsen profitieren von guten US-Vorgaben und notieren am Montag im Plus.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 legt 2,2% zu, der marktbreite Topix gewinnt 2,1%.

In Hongkong steht der Hang Seng rund 0,6% höher. Der Festlandchinaindex CSI 300 gewinnt 1,5%.

Der koreanische Kospi avanciert 1%, der australische S&P/ASX 200 handelt 0,8% höher.

Die Futures auf US-Indizes notieren kaum verändert.

USA

Die US-Börsen legten am Freitag zu, der S&P 500 erreichte ein neues Rekordhoch.  Die Anleger gewannen neuen Risikoappetit, die Rendite der US-Staatsanleihen ist wieder gestiegen. Konjunktursensitive Werte wie Banken, Autobauer und Stahltitel profitierten.

Der S&P 500 kletterte um 1,1% auf 4370 Punkte, der Nasdaq 100 avancierte 0,7% auf 14’826 Punkte. Der Dow Jones Industrial stieg um 1,3% auf 34’870 Zähler.

Die höheren Renditen stützen Banktitel. Die Aktien von Goldman Sachs (+3,6%) und JPMorgan (+3,2%) stiegen deutlich.

Gute Daten von Volkswagen halfen auch den Kursen der Autobauer General Motors (+4,8%) und Ford (+3%). Zuvor belasteten Sorgen um einen Engpass bei Halbleitern und sorgten für schlechtere Stimmung.

Stahlaktien wie US Steel (+8,4%) profitieren von besseren Aussichten für die Stahlpreise.

Der Pharmakonzern Pfizer (+0,9%) und sein deutscher Partner BioNTech (+4,6%) wollen eine Notfallzulassung für die Booster-Impfung für ihren Impfstoff beantragen.

Der Kurs des Fahrdienstvermittlers Didi (+7,3%) erholte sich, nachdem die Aktie wegen der Angst um die chinesische Regulierung eingebrochen war. Das Unternehmen notiert aber noch gut 15% unter dem IPO-Preis von Ende Juni.

12'171.0
+0.45%
4'116.6
+0.67%
15'568.7
+0.16%
34'838.2
-0.28%
14'681.1
+0.06%
27'536.6
-0.88%
1.0750
+0.01%
0.9054
+0.02%
1.1873
+0%
1'809.90
-0.23%
72.93
-0.21%
38'771.00
-1.14%

News Vorbörse Schweiz

LM Group: Der Online-Reiseanbieter LM Group (LMN 38.00 -1.55%) startet morgen Dienstag den angekündigten Aktienrückkauf von maximal 9,87% des Aktienkapitals. Der Rückkauf dauert längstens bis 12. Juli 2024. Die Titel sollen für den langfristigen Aktienplan für Mitarbeiter und/oder zur Finanzierung von Akquisitionen eingesetzt werden. (Lesen Sie hier mehr.)

Barry Callebaut: Der Schokoladehersteller Barry Callebaut (BARN 2'314.00 +0.78%) eröffnet eine Fabrik im russischen Kaliningrad. Es ist die dritte Produktionsstätte im gemäss Euromonitor weltweit drittgrössten Schokolademarkt Russland.

Energiedienst: Der deutsch-schweizerische Energieversorger Energiedienst (EDHN 38.00 -1.04%) dürfte im ersten Semester einen massiv höheren Betriebsgewinn erzielt haben als im Vorjahr. Grund dafür sind Kapitalmarkteffekte. Es zeichne sich ab, dass der Ebit den Vorjahreswert konsolidiert überschreiten und rund 43 Mio. € betragen werde, teilte das Unternehmen am Freitagabend mit.

Wisekey: Das Cybersecurity- und IoT-Unternehmen Wisekey (WIHN 1.24 -1.98%) hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahressemester 24% gesteigert. Der ungeprüfte Umsatz betrage 9,9 Mio. $, teilte es am Freitagabend mit. (Lesen Sie hier mehr.)

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 12.07.2021

Wichtige Ereignisse
vom 12.07.2021

SCHWEIZ
07:15 BC Jura: Ergebnis H1
17:40 Flughafen Zürich: Verkehrszahlen Juni 2021
INTERNATIONAL
Termine Konjunktur
08:00 JPN Maschinenwerkzeugaufträge 06/21 (vorläufig)
08:00 DEU Grosshandelspreise 06/21
08:00 DEU Destatis: "Corona-Daten Deutschland: Neues Datenangebot"
12:00 PRT Verbraucherpreise 06/21 (endgültig)
15:00 RUS Handelsbilanz 05/21
- Sonstige Termine
09:30 DEU Online-Pk der Landesbank Baden-Württemberg zur Einführung des
digitalen Euro
09:30 DEU Fortsetzung Prozess im "Cum-Ex"-Verfahren gegen ehemalige Mitarbeiter
der inzwischen insolventen Maple Bank
13:00 ERU Treffen der Eurogruppe mit US-Finanzministerin Janet Yellen
14:00 DEU Video-Pressekonferenz Bund der Steuerzahler zu Kernbotschaften für
die nächste Legislaturperiode.

(Quelle: AWP)

SMI-Markttechnik: den Trend nutzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solange der Swiss Market Index keine neuen technischen Schwächesignale zeigt, bleibt die Prognose optimistisch. (Lesen Sie hier mehr.)

Ausblick – Die wichtigsten Makroindikatoren der Woche

Die Makrowoche beginnt in Europa erst am Dienstag, mit den deutschen und französischen Konsumentenpreisen. Am Mittwoch folgt der gleiche Indikator für Spanien und das Vereinigte Königreich, genauso wie die Zahlen zur europäischen Industrieproduktion. Am Donnerstag werden die britische Arbeitslosenquote sowie die italienischen Konsumentenpreise publiziert, bevor dann am Freitag die Verbraucherpreise für das gesamte Euroland erscheinen. Ebenfalls am Freitag erfahren wir mehr über den EU-Handelsbilanzsaldo.

In der Schweiz geben am Montag nach Börsenschluss die Verkehrszahlen des Flughafens Zürich Auskunft über das Reiseverhalten der Bevölkerung im Juni. Am Dienstag wird der Produzenten- und Importpreisindex publiziert.

In den USA stehen diese Woche folgende Makroindikatoren auf dem Programm: am Dienstag die Konsumentenpreise und das Fed Beige Book; am Mittwoch die Erzeugerpreise; am Donnerstag die Einfuhrpreise, der Empire-State-Produktionsindikator, die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, der Philly-Fed-Index, die Industrieproduktion und die Kapazitätsauslastung; am Freitag der Detailhandelsumsatz, das Konsumklima der Universität Michigan und der vielbeachtete Fed-Index der Inflationserwartungen.

In Japan werden am Dienstag die Zahlen zur Kapazitätsauslastung veröffentlicht. Am Donnerstag folgt der Dienstleistungssektorindex und am Freitag informiert die Bank of Japan über ihre aktuelle Geldpolitik.

Auch in China stehen diese Woche die Konsumentenpreise an, und zwar am Dienstag. Am Donnerstag werden zudem das BIP für das zweite Quartal, der Einzelhandelsumsatz sowie die Zahlen zur Industrieproduktion publiziert.