Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

In den USA war der Dienstag mit klaren Gewinnen für die US-Leitindizes zu Ende gegangen. Mitgeholfen haben dabei gute Konjunkturdaten aus dem US-Dienstleistungsgewerbe. Der Dow Jones Industrial kletterte 0,9% auf 34’314 Punkte. Für den breiteren S&P 500 ging es um 1,1% auf 4’345 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq Composite gewann deutlich, 1,1% auf 14’433 Punkte. Bei den Einzelwerten zeigten sich die Banken deutlich fester, so stiegen Goldman Sachs um mehr als 3% und JPMorgan Chase um 1,6%. Die Valoren des Streaminganbieters Netflix avancierten nach einem positiven Analystenkommentar um 5,2%.

Asien

Die Börsen in Asien zeigten sich am Mittwoch deutlich schwächer. In Japan preisten Investoren den laut einer Umfrage schwachen Rückhalt des neuen Premierministers Fumio Kishida ein. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel 1,7% auf 27’341 Punkte. Der breiter gefasste japanische Topix rückte ebenfalls um 0,5% nach unten. In Hongkong gab der Leitindex Hang Seng um 0,5% auf 23’992 Punkte nach. Auch an den Börsen in Australien und in Seoul gab es Kursverluste. Am chinesischen Festland bleiben die Börsen auch am Mittwoch feiertagsbedingt geschlossen.

11'961.3
+0.58%
4'182.9
+0.82%
15'587.4
+0.81%
14'897.3
+0.5%
29'068.6
+1.81%
1.0701
-0.12%
0.9222
-0.23%
1.1600
+0.08%
1'763.89
-1.77%
84.89
+0.72%
61'047.00
-0.67%

News Vorbörse Schweiz

Swisscom: Der Telecomkonzern Swisscom (SCMN 544.80 +0.41%) hat vor dem Bundesverwaltungsgericht eine Niederlage erlitten. Es hat den von der Wettbewerbskommission Weko angeordneten Stopp des Ausbaus des Glasfasernetzes mit einer neuen Technologie bestätigt. Swisscom will das weitere Vorgehen nun prüfen. (Lesen Sie hier mehr.)

Relief Therapeutics: Der US-Zulassungsantrag von Relief Therapeutics (RLF 0.10 -4.85%) und Partner Acer (AC5G 3.94 0%) Therapeutics für ACER-001 wurde von der US-Behörde FDA zur Prüfung angenommen. ACER-001 (Natriumphenylbutyrat) soll zur Behandlung von Patienten mit Harnstoffzyklusstörungen (UCD) eingesetzt werden.

MCH Group: Die von der MCH Group (MCHN 13.00 -1.14%) durchgeführte Uhrenmesse Baselworld verliert weitere Aussteller. Nach Rolex, Patek Philippe, Chanel, Chopard, Tudor, Hublot, Zenith und Tag Heuer wechseln auch die japanische Marke Grand Seiko sowie Oris aus dem Kanton Baselland von der Baselworld an die Uhrenmesse in Genf, die zeitgleich im Frühjahr 2022 stattfindet. (Lesen Sie hier mehr.)

Baloise: GoMore, eine dänische Tochter von Baloise (BALN 142.80 +0.85%), wird künftig ihre Carsharing-Dienstleistungen auch in der Schweiz anbieten.

Novartis: Die kanadische Tochtergesellschaft von Novartis (NOVN 76.93 +0.61%) hat mit dem kanadischen Unternehmen Innodem Neurosciences eine Partnerschaft abgeschlossen, um eine klinische Studie mit einem Augen-Tracking-System zum Einsatz gegen Multiple Sklerose durchzuführen.

Kudelski: Die IoT-Division des Westschweizer Unternehmens Kudelski (KUD 3.99 +2.05%) erweitert ihre Partnerschaft mit Idneo Technologies, einer Ingenieurdienstleistungsgesellschaft. Die beiden Firmen bieten gemeinsam Konnektivitätslösungen an, wie sie zum Beispiel für Elektroautos benötigt werden.

SIX/SCCREF: Der Immobilienfonds Swiss Central City Real Estate Fund (SCCREF) plant eine Kotierung an der SIX Swiss Exchange. Das Gesuch soll nach Abschluss der heute angekündigten Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht über maximal 84,5 Mio. Fr. gestellt werden.

SIX/HSO: Die Immobilien-Investmentgesellschaft Helvetica Property Investors startet am 11. Oktober mit der angekündigten Kapitalerhöhung für den Fonds Helvetica Swiss Opportunity Fund (HSO Fund). Maximal 30 Mio. Fr. sollen dabei aufgenommen werden. Mittelfristig sei bis Ende 2023 zudem die Kotierung des HSO Fund an der Schweizer Börse SIX vorgesehen. Der Fonds wird derzeit ausserbörslich durch die Bank J. Safra Sarasin gehandelt.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 06.10.2021

Wichtige Ereignisse
vom 06.10.2021

Schweiz
10:00   KOF: Herbstprognose 2021 (inkl. MK)
Sonstige Termine
KOF: Prognosetagung 2021 (16.45 - 18.30 Uhr), Zürich
Cicor: Capital Markets Day (9.30 Uhr), Bronschhofen
Swiss Steel: a.o. GV, Luzern
Termine International
Termine Unternehmen
08:00 GBR Imperial Brands, Trading Update
08:00 GBR Tesco, Halbjahreszahlen
09:15 DEU Fortsetzung Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei Ingenieure
11:00 DEU Thyssenkrupp stellt CO2-reduzierten Stahl vor
CHE: Ferrexpo, Q3-Zahlen
FRA: Saint-Gobain, Investor Day
USA: Dow, Investor Day
Termine Konjunktur
08:00 DEU Auftragseingang 08/21
09:00 ESP Industrieproduktion 08/21
09:30 DEU Markit PMI Baubranche 09/21
10:30 GBR Markit PMI Baubranche 09/21
11:00 EUR Einzelhandelsumsatz 08/21
13:00 USA MBA Hypothekenanträge
14:15 USA ADP Beschäftigungsänderung 09/21
16:30 USA EIA-Ölbericht (Woche)
- Hinweis
CHN: Feiertag, Börse geschlossen

(Quelle: AWP)

Ausblick – Neue derivative Produkte

Credit Suisse lanciert Autocallable BRC auf Schweizer Blue Chips mit einem Coupon von 6,5% p.a.

Neu in Zeichnung bei der Credit Suisse (CSGN 9.79 +1.92%) ist ein Autocallable Barrier Reverse Convertible in Franken auf Roche (ROG 360.25 +0.87%), Novartis (NOVN 76.93 +0.61%), Swiss Re (SREN 81.26 +1.09%) und Zurich mit einem Coupon von 6,5% p.a. und einer Barriere von 59% (Valor 111 197 323).

Der Autocallable Barrier Reverse Convertible zahlt einen fixen Coupon von 6,5% p.a. Falls an einem Beobachtungstag (vierteljährlich, erstmals nach einem Jahr) alle Basiswerte auf oder über ihrem Anfangslevel schliessen, wird das Produkt frühzeitig zu 100% zurückgezahlt.

Falls das Produkt nicht frühzeitig zurückgezahlt wird, und sofern alle Basiswerte während der Laufzeit des Produkts über der Barriere von 59% notieren, werden bei Verfall 100% des Nominalwerts zurückgezahlt. Andernfalls könnte das investierte Kapital bei der Endfixierung in den Basiswert mit der schlechtesten Kursentwicklung umgewandelt werden, d.h. in die Aktie, die bei der Endfixierung gegenüber der Anfangsfixierung am stärksten gefallen ist, und somit einen Verlust verzeichnen.

Zeichnungsschluss ist am 12. Oktober um 15 Uhr, die Anfangsfixierung findet am selben Tag statt. Die Laufzeit des Produkts beträgt zwei Jahre (unter Vorbehalt einer frühzeitigen Rückzahlung). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map der Swiss Structured Products Association SSPA (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Derivative Map») handelt es sich um ein Renditeoptimierungsprodukt (Barrier Reverse Convertible, 1230*).