Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA 

Ein besser als erwartet ausgefallener Einzelhandelsumsatz und eine starke Erholung der Industrie haben am Dienstag die Kurse an Wallstreet gestützt. Der Dow Jones Industrial legte 0,2% auf 36’142 Punkte zu, ebenfalls aufwärts ging es für den marktbreiten S&P 500, der 0,4% auf 4701 Punkte stieg. Stärker avancierte der technologielastige Nasdaq 100, der 0,8% im Plus auf 16’310 Punkten schloss. Ausser über die positiven Wirtschaftsdaten zeigten sich Börsianer offenbar auch erleichtert über den erfreulichen Verlauf eines Videogipfels von US-Präsident Joe Biden und Chinas Staatsoberhaupt Xi Jinping.

Im Dow Jones Industrial schwangen die Aktien des Heimwerkermarktes Home Depot obenaus. Das Unternehmen hatte im dritten Quartal die Erwartungen an Umsatz und Gewinn übertroffen, die Aktien zogen 5,7% an. Spitzenreiter unter den Technologiewerten waren Peloton. Der Hersteller von Fitnessgeräten gab bekannt, Titel im Wert von 1 Mrd. $ auf den Markt zu bringen. Standen die Valoren vorbörslich noch unter Druck, schlossen sie am Ende des Tages 15,5% im Plus. Sie erholten sich damit leicht vom Kurseinbruch Anfang November, bei dem sie sich im Wert fast halbiert hatten.

Ebenfalls einen starken Lauf hatten die in New York kotierten Papiere des Schweizer Sportschuhherstellers On Running. Sie legten nach Zahlen 25% zu. On hatte den Umsatz im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr 68% gesteigert.

Asien 

Uneinheitlicher als in den USA gestaltet sich am Mittwochmorgen das Bild an den asiatischen Aktienmärkten. In Japan sank der Leitindex Nikkei 225 um 0,4%, der Topix verlor gar 0,6%. Ebenfalls im Minus notiert der Hongkonger Hang Seng (–0,4%). Besser läuft der Handel in Festlandchina, wo der marktbreite Shanghai Composite 0,4% und der Shenzhen 0,6% avanciert. In Südkorea handelt der Kospi indes 1,2% tiefer.

Der Terminkontrakt (Futures) auf den S&P 500 handelt am Mittwochmorgen nahezu unverändert. Ebenfalls auf Niveau des Schlusskurses notiert der Futures auf den Euro Stoxx 50.

12'597.4
+0.67%
4'233.1
-1.01%
15'687.1
-0.8%
15'787.0
+0.64%
28'725.5
-0.47%
1.0426
-0.12%
0.9211
+0.09%
1.1318
-0.23%
1'786.80
+0.21%
76.12
+0.26%
49'865.53
-1.12%

News Vorbörse Schweiz

Aevis Victoria: In den ersten neun Monaten 2021 hat Aevis (AEVS 14.90 +0.68%) Victoria den Umsatz um 21,6% auf 620 Mio. Fr. gesteigert. Im dritten Quartal stieg er gar 28,7% auf 210 Mio. Fr. Im Spitalgeschäft kam es zu einer Zunahme um 19,7%, im Hotelgeschäft um 36,6%. Umsatz- und Margenziele für 2021 werden weiterhin nicht abgegeben, doch ist für 2021 die Ausschüttung einer Dividende geplant. (Lesen Sie hier mehr.)

Datacolor: Der Farbmetrikspezialist Datacolor (DCN 735.00 +0.68%) hatte Ende Oktober ein starkes Geschäftsjahr 2020/21 (per Ende September) gemeldet. Der Umsatz stieg 21% auf 73,6 Mio. Fr., der Ebit erholte sich von 0,3 auf 6,6 Mio. Fr. Jetzt stellt der Verwaltungsrat den Antrag auf eine Erhöhung der Dividende auf 35 Fr., was deutlich über dem Niveau des Vorjahres (7 Fr.) und des Jahres 2019 (15 Fr.) liegt. (Lesen Sie hier mehr.)

Montana Aerospace: Das Unternehmen Montana Aerospace (AERO 32.30 -1.37%) hat am Dienstagabend in Form einer Privatplatzierung mit beschleunigtem Bookbuilding 5,4 Mio. neue Aktien zum Preis von 28.20 Fr. platziert (3% unter gestrigem Schlusskurs). Dazu wird am Donnerstag ein Teil eines Wandeldarlehens von Montana Tech (Mutterholding) in Aktien gewandelt. Durch die zwei Transaktionen erhöht sich die Anzahl ausstehender Titel um rund 22%. (Lesen Sie hier mehr.)

Klingelnberg: Der Maschinenbauer Klingelnberg (KLIN 17.70 -0.56%) ist im Sommer im wichtigsten Werk in Deutschland von einer Flutkatastrophe stark betroffen worden und meldet deshalb für das Halbjahr bis Ende September einen Verlust auf Ebit-Stufe von 40 Mio. €, weil umfangreiche Aufräum- und Instandstellungsarbeiten zu bewältigen waren. Demgegenüber ist der Auftragseingang 37% auf 115 Mio. € gestiegen, und der Auftragsbestand erreichte 218 Mio. €. Die Höhe des Flutschadens schätzt Klingelnberg unverändert auf 55 bis 65 Mio. €. Für das ganze Geschäftsjahr (per Ende März 2022) rechnet sie weiterhin mit einem negativen Ebit von 30 bis 40 Mio. €. (Lesen Sie hier mehr.)

Roche: Nach enttäuschenden Ergebnissen beendet Roche (ROG 372.90 +1.26%) die Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen Atea für eine Coronapille. Vor rund einem Monat meldete Atea enttäuschende Ergebnisse mit dem Pillenwirkstoff AT-527. (Lesen Sie hier mehr.)

Santhera: Das Biotech-Unternehmen Santhera (SANN 1.40 +5.56%) sieht sein Präparat Vamorolone auf gutem Weg für eine Zulassung in den USA. Die US-Zulassungsbehörde FDA habe in einer Besprechung sowohl die vorgeschlagenen klinischen Wirksamkeits- als auch die Sicherheitsdaten für ausreichend befunden, dass ein Zulassungsantrag eingereicht werden kann. Zudem sei ein schrittweises Einreichen der Dokumentationen akzeptiert worden. (Lesen Sie hier mehr.)

Cosmo: Das Pharmaunternehmen Cosmo (COPN 68.30 +9.11%) hat die Marktzulassung in Kanada für sein Endoskopiesystem GI Genius erhalten. Das System ist bereits in den USA, der EU und mehreren anderen Staaten zugelassen. (Lesen Sie hier mehr.)

On: Der Laufschuhhersteller On hebt die Verkaufssperre für rund 10% der Titel von Altaktionären auf. Die Bedingungen für ein vorzeitiges Ende der Sperre seien erfüllt worden. (Lesen Sie hier mehr.)

Aryzta: Der Bäckereikonzern ist im weitergeführten Geschäft mit einem Umsatzplus ins neue Jahr 2021/22 (per Ende Juli) gestartet. Der Umsatz stieg im ersten Quartal bereinigt um Währungseinflüsse und Zu- sowie Verkäufe organisch um 9,8% auf 424,9 Mio. €. Den Ausblick für das Gesamtjahr 2021/22 bekräftigt Aryzta (ARYN 1.14 +2.16%): Im weitergeführten Geschäft wird ein mittleres prozentual einstelliges organisches Wachstum in Aussicht gestellt und ein «nachhaltiger Nettogewinn» (Lesen Sie hier mehr.)

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 17.11.2021

Wichtige Ereignisse
vom 17.11.2021

SCHWEIZ:  
07:00   Aevis: Umsatz Q3
07:00   Klingelnberg: Ergebnis H1 (Conf. Call 11.00 Uhr)
Sonstige Termine
FuW: Strukturierte Produkte Forum 2021, Rüschlikon
Aryzta: GV
Swiss Re: Ausblick globaler Wirtschafts- und Versicherungsmarkt (MK 10.30
Uhr)
INTERNATIONAL:  
Termine Unternehmen
07:30 DEU Auto1 Group, Q3-Zahlen
08:00 DEU Sixt Leasing, 9Monatszahlen
10:00 DEU Siemens Healthineers, Capital Markets Day
14:00 NLD Randstad, Capital Markets Day
22:05 USA Cisco Systems, Q1-Zahlen
22:15 USA Nvidia, Q3-Zahlen
- Ohne genaue Zeitangabe
DEU: Talanx, Capital Markets Day
DEU: Hapag-Lloyd, Capital Markets Day
DNK: Royal Unibrew, Q3-Zahlen
GBR: Sage Group, Jahreszahlen
GBR: British Land, Halbjahreszahlen
GBR: Direct Line Insurance Group, Q3-Umsatz
USA: Target, Q3-Zahlen
USA: Sonos, Q4-Zahlen
USA: Pfizer, Webcast anlässlich Wolfe Research Healthcare Conference 2021
Termine Konjunktur
00:50 JPN Kernrate Maschinenaufträge 09/21
08:00 DEU Verarbeitendes Gewerbe (Auftragsbestandsindex und Reichweiten) 09/21
08:00 GBR Verbraucherpreise 10/21
08:00 GBR Erzeugerpreise 10/21
11:00 EUR Verbraucherpreise 10/21 (endgültig)
11:30 DEU Anleihe / Laufzeit: 30 Jahre / Volumen: 1 Mrd EUR
14:30 USA Baubeginne- und genehmigungen 10/21
16:30 USA EIA Ölbericht (Woche)
- Sonstige Termine
09:15 DEU Fortsetzung Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei Ingenieure,
München
12:00 DEU Verkündungstermin im Rechtsstreit zwischen Bübchen und Beiersdorf um
das Verpackungsdesign der Pflegeserie Nivea Baby, Düsseldorf
14:00   DEU: Industrie-Experten diskutieren Wege in die Klimaneutralität von
temperaturkontrollierten Lieferketten (online) u.a. mit Stefan
Langer (Merck), Frederic van de Ven (Air France KLM Martinair
Cargo), Dorothee Becher (DB Schenker)

(Quelle: AWP)

Ausblick – Neue derivative Produkte

Credit Suisse lanciert Autocallable BRC auf Visa und PayPal mit 9% Coupon p.a.

Neu in Zeichnung bei der Credit Suisse (CSGN 9.06 +0.31%) ist ein Autocallable Barrier Reverse Convertible in Dollar auf Visa (V 208.99 +0.78%) und PayPal (PYPL 197.35 +3.31%) mit einem Coupon von 9% p.a. und einer Barriere von 65% (Valor 111 197 426).

Der Autocallable Barrier Reverse Convertible zahlt einen fixen Coupon von 9% p.a. Falls an einem Beobachtungstag (vierteljährlich, erstmals nach sechs Monaten) alle Basiswerte auf oder über ihren Anfangslevels schliessen, wird das Produkt frühzeitig zu 100% zurückgezahlt.

Falls das Produkt nicht frühzeitig zurückgezahlt wird, und sofern alle Basiswerte während der Laufzeit des Produkts über der Barriere von 65% notieren, werden bei Verfall 100% des Nominalwerts zurückgezahlt. Andernfalls könnte das investierte Kapital bei der Endfixierung in den Basiswert mit der schlechtesten Kursentwicklung umgewandelt werden, d.h. in die Aktie, die bei der Endfixierung gegenüber der Anfangsfixierung am stärksten gefallen ist, und somit einen Verlust verzeichnen.

Zeichnungsschluss ist am 18. November um 15 Uhr, die Anfangsfixierung findet am selben Tag statt. Die Laufzeit des Produkts beträgt ein Jahr (unter Vorbehalt einer frühzeitigen Rückzahlung). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map der Swiss Structured Products Association SSPA (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Derivative Map») handelt es sich um ein Renditeoptimierungsprodukt (Barrier Reverse Convertible, 1230*).