Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

Asien

Die Börsen in Asien zeigen sich am Montag mehrheitlich freundlich. Der Hongkonger Hang Seng steigt um 0,7%, und auf dem chinesischen Festland liegt der CSI 300 um 0,3% im Plus. In Taiwan notiert der Taiex 0,4% über dem Schlusskurs von Freitag. Der koreanische Kospi verliert hingegen 1%. In Japan ist die Börse feiertagsbedingt geschlossen.

USA

In den USA hatten die Aktienmärkte am Freitag erneut leicht im Minus geschlossen. Der breit diversifizierte S&P 500 gab 0,4% auf 4677 nach. Er verlor damit in der ersten Handelswoche 4,5%. Der Dow Jones Industrial schloss unverändert auf 36’232. Der technologielastige Nasdaq Composite verlor 1% und beendete die Woche auf 14’936.

Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen erreichte am Freitag ein Zweijahrehoch. Banktitel profitierten generell von den Aussichten auf eine raschere Zinswende. Technologiewerte standen wegen der Ungewissheit über die Wachstumsaussichten mehrheitlich auf der Verkaufsseite.

T-Mobile verloren 5%. Die US-Tochter der Deutschen Telekom rechnet 2022 mit einer branchenweiten Abkühlung im Geschäft mit Neukunden. Das Biotech-Unternehmen Absci (+17,1%) profitierte dagegen von einer Forschungskooperation mit dem Pharmakonzern Merck & Co (+1,9%).

Am Montagmorgen handelt der Terminkontrakt (Futures) auf den S&P 500 0,2% im Plus.

Der Futures auf den Euro Stoxx 50 notiert 0,1% höher.

SMI 12'355.54 -1.63%
Euro Stoxx 50 4'229.56 -1.63%
DAX 15'603.88 -1.94%
Nasdaq 100 14'846.46 -1.34%
Nikkei 225 27'772.93 +1.11%
EUR/CHF 1.0341 -0.34%
USD/CHF 0.9112 -0.06%
EUR/USD 1.1347 +0.30%
Gold USD/Uz 1'833.60 -0.32%
Öl Brent 87.48 -0.27%
Bitcoin 35437.12 -2.91%

News Vorbörse Schweiz

Novartis: Der Pharmakonzern Novartis und sein Biotech-Partner Molecular Partners (MOLN 27.20 +0.37%) haben in ihrer Phase-II-Studie mit dem Coronakandidaten Ensovibep die Ziele erreicht. Ensovibep habe die Viruslast deutlich verringert. (Lesen Sie hier mehr.)

Idorsia: Die Biopharmagesellschaft Idorsia hat von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für das Schlafmittel Daridorexant erhalten. Das Mittel wird unter dem Namen Quviviq künftig in den USA vermarktet werden. (Lesen Sie hier mehr.)

Basilea: Die Biopharmagesellschaft Basilea (BSLN 46.56 +0.00%) hat 2021 mit 148 Mio. Fr. Umsatz den Vergleichswert des Vorjahres von 127,6 Mio. Fr. übertroffen. Zum Jahresende betrugen die liquiden Mittel und die Finanzanlagen 150 Mio. Fr.

Xlife Sicences: Die auf Wertentwicklung und Kommerzialisierung von Forschungsprojekten der Biowissenschaften ausgerichtete Xlife Sciences (XLS 46.00 +1.32%) plant die Kotierung am Sparks-Segment der SIX Swiss Exchange. Dieser Schritt ist für das laufende erste Quartal geplant. (Lesen Sie hier mehr.)

Alcon: Der Augenheilmittelspezialist Alcon hat die angekündigte Übernahme der amerikanischen Medizintechnikgesellschaft Ivantis abgeschlossen. Ivantis’ Produkte ergänzen nun Alcons Sortiment im Bereich der Glaukombehandlung (Grüner Star).

Roche: Der Pharmakonzern Roche hat von Swissmedic, dem Schweizerischen Heilmittelinstitut, die Zulassung für Tecentriq zur Behandlung von nicht kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) erhalten.

Zur Rose: Die Versandapotheke Zur Rose (ROSE 202.00 +0.50%) schlägt der Generalversammlung vom 28. April Rongrong Hu zur Wahl in den Verwaltungsrat vor. Die 41-jährige Chinesin lebt seit 2016 in der Schweiz und ist als Investorin mit Schwerpunkt im Technologiesektor tätig.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 10.01.2022

Wichtige Ereignisse
vom 10.01.2022

Schweiz
Keine Termine
International
TERMINE UNTERNEHMEN
10:00 DEU VDMA Auftragseingang 11/21
11:00 DEU Munich Re veröffentlicht Naturkatastrophenbilanz 2021
18:30 FRA Airbus, Auslieferungen 2021
TERMINE KONJUNKTUR
08:00 DEU Umsatz und Beschäftigte im Bauhauptgewerbe 10/21
09:00 AUT Industrieproduktion 11/21
10:00 DEU ifo Institut veröffentlicht Geschäftsklima Ostdeutschland
10:30 EUR Sentix-Investorvertrauen 01/22
11:00 EUR Arbeitslosenquote 11/21
16:00 USA Lagerbestände Grosshandel 11/21 (endgültig)
- Sonstige Termine
10:30 DEU Fortsetzung im Prozess um "Cum-Ex"-Aktiendeals, Wiesbaden
14:00 DEU Auftakt Tarifverhandlungen Postbank (digital)
DEU/USA: Berenberg "German Corporate Conference" (bis 11.1.22)
- Hinweis
JPN: Feiertag, Börse geschlossen

(Quelle: AWP)

SMI-Markttechnik: Kleiner Knick fällt nicht auf

Der nachlassende Schwung des Swiss Market Index bleibt vorerst ein rein kurzfristiges Phänomen — insbesondere oberhalb der ersten wichtigen Nachfragezone. Lesen Sie hier mehr.

Ausblick – Die wichtigsten Makroindikatoren der Woche

In der Europäischen Union wird am Montag die Arbeitslosenrate für den November bekanntgegeben. Am Mittwoch folgen Zahlen zur Industrieproduktion im November. Am Freitag wird das deutsche Wirtschaftswachstum 2021 publiziert, für denselben Tag werden Zahlen zur Inflation in Frankreich und Spanien erwartet.

Die Wirtschaftsdaten aus den USA beginnen diese Woche am Montag mit Zahlen zum Verkauf von Fahrzeugen und zu den Lagerbeständen im Grosshandel. Am Mittwoch folgt die Inflationsrate im Dezember. Am Donnerstag kommen Zahlen zu den Erstanmeldungen von Arbeitslosen sowie der Produzentenpreisindex. Am Freitag folgen Zahlen für den Einzelhandelsumsatz und vorläufige Daten für die Konsumentenstimmung gemäss Umfrage der Universität Michigan. Auch die Industrieproduktion erscheint dann.

In Grossbritannien wird am Freitag die Aussenhandelsbilanz für den November veröffentlicht.

Die Inflationszahlen für China werden am Mittwoch publiziert. Am Freitag folgen Daten zum Aussenhandel.