Newsticker

Barry-Callebaut-Aktie mit Kurssprung nach Kurszielerhöhungen

Zürich (awp) - Die Aktien von Barry Callebaut sind am Mittwochmorgen die grössten Kursgewinner unter den Schweizer Aktien, nachdem eine Grossbank das Kursziel für die Titel deutlich nach oben revidiert und auch das Anlagerating erhöht hat.

Bis gegen 9.55 Uhr gewinnen Barry Callebaut 6,2 Prozent auf 1'904 Franken, während der Gesamtmarkt (SPI) lediglich 0,6 Prozent zulegt. Umgesetzt sind bis zu diesem Zeitpunkt mehr als die Hälfte des Handelsvolumens eines durchschnittlichen Handelstages.

Die Analysten der UBS haben gegenüber der Aktie des Schokoladenherstellers eine positivere Einstellung eingenommen und erhöhen das Anlagerating auf "Neutral" von bisher "Sell". Gleichzeitig heben sie das Kursziel für die Valoren auf 1'790 Franken von bisher 1'340 Franken an.

Analyst Jörn Iffert sieht in den Aktien nun ein besseres Risiko-Ertrags-Verhältnis. Seit Jahresbeginne hätten die Papiere einen Kursrückgang um 13 Prozent verzeichnet, womit sie sich schlechter als der Schweizer Markt entwickelt hätten. Die Bewertung der Aktien sei nach dem Kursrückschlag nun besser ausbalanciert, so Iffert weiter.

Gleichzeitig sei er mit Blick auf die Volumina, die Fortschritte beim EBIT und Cashflow für das Geschäftsjahr 2019 positiver gestimmt. Er bleibe zwar bei seiner Erwartung, dass sich das Volumenwachstum mittelfristig verlangsamen werde, kurzfristig sollten aber zunächst Neuaufträge kleinerer Kunden dieses stützen.

sig/rw