Newsticker

BUSINESSWIRE: QIAGEN künftig nicht nur im TecDAX, sondern auch im MDAX vertreten

QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, dass seine globalen Aktien ab dem 24. September 2018 in Deutschland nicht nur im TecDAX, sondern auch im MDAX geführt werden.

Die Aufnahme in den MDAX - der nun die 60 größten Unternehmen am deutschen Aktienmarkt abbilden wird, die auf die 30 Spitzentitel aus dem DAX folgen - ergibt sich aus der Neuordnung der Indexregeln der Deutschen Börse, der Betreiberin der Frankfurter Börse.

Durch die neuen Indexregeln entfällt die bisherige Trennung zwischen „Technologie"-Segment (in dem QIAGEN seit 2003 notiert ist) und „klassischem" Segment (traditionelle Unternehmen). Technologieunternehmen können nun je nach Marktkapitalisierung und Handelsvolumen auch in den DAX, MDAX oder SDAX aufgenommen werden, während für sie gleichzeitig eine Notierung im TecDAX in Frage kommt. Dieser wird weiterhin die 30 größten Technologieunternehmen umfassen (gemessen an der Marktkapitalisierung und am Umsatz).

„Der MDAX und der TecDAX dienen manchen Anlegern als Performance-Benchmarks, vor allem über Exchange-Traded Funds (ETFs). Wir erwarten uns von der Neuregelung der deutschen Börsenindizes zusätzliche Chancen für die globalen Aktien von QIAGEN, die von Anlegern aus der ganzen Welt gehalten werden", so Roland Sackers, Chief Financial Officer von QIAGEN N.V.

Auf die Notierung der globalen Aktien von QIAGEN an der New Yorker Börse hat die Neuordnung der deutschen Börsenindizes keinen Einfluss.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20180912005769/de/