Newsticker

Bei Valora gehen zwei Topmanager aus der erweiterten Konzernleitung

Zürich (awp) - Beim Kiosk- und Detailhandelskonzern verlassen zwei Topmanager die erweiterte Konzernleitung: Der Chef des Detailhandels in Deutschland, Peter Obeldobel, und der Verantwortliche für den Food Service Schweiz, Michel Gruber, verlassen in diesem Monat das Unternehmen.

Beide hätten entschieden, einer neuen Aufgabe ausserhalb der Gruppe nachzugehen, teilte Valora am Freitag in einem Communiqué mit. Obeldobel war seit 2015 bei Valora als Mitglied der erweiterten Konzernleitung für das Retailgeschäft in Deutschland zuständig. Dieses umfasst die Formate Cigo, K Kiosk, Press & Books, Avec, Service Store DB/U-Store sowie in Luxemburg K Kiosk und Press & Books sowie die zehn Press & Books-Verkaufsstellen in Österreich. Obeldobels Funktion übernimmt vorübergehend Detailhandelschef und Konzernleitungsmitglied Roger Vogt.

Gruber war seit 2010 für Valora tätig und wurde 2014 Geschäftsführer von Brezelkönig. In den letzten zwei Jahren verantwortete er die Geschäftseinheit Food Service Schweiz, dem die Formate Brezelkönig, Caffè Spettacolo und Backwerk Schweiz angehören. Grubers Funktion übernimmt Food-Service-Chef und Konzernleitungsmitglied Thomas Eisele, der bis auf weiteres das Schweizer Food-Service-Geschäft direkt führt.

jb/cf