Newsticker

Ems-Aktien nach Semesterzahlen stärker

Zürich (awp) - Der Spezialchemiekonzern Ems scheint die Anleger mit seinen Halbjahreszahlen überzeugt zu haben. So legen die Aktien am Freitag im frühen Handel an einer insgesamt leicht negativen Schweizer Börse zu.

Ems-Chemie notieren am Freitag gegen 9.50 Uhr um 4,5 Prozent im Plus bei 598,00 Franken. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI gibt gleichzeitig um 0,1 Prozent nach.

Ems-Chemie sei seiner Ansicht nach einer der wenigen industriellen Spezialchemieanbieter, der im ersten Halbjahr 2019 ein steigendes EBIT ausweisen könne, äussert sich Vontobel-Analyst Daniel Buchta in einem Kommentar. Die Ergebnisse zeigten denn auch erneut, warum die Aktie mit einer solchen Prämie gegenüber den Mitbewerbern gehandelt werde.

Der Spezialchemiekonzern habe sich zwar der allgemeinen Abschwächung der Konjunktur und der schwachen Entwicklung des Automobilsektors nicht vollständig entziehen können, schreibt zudem ZKB-Analyst Philipp Gamper. Dank innovativer Produkte und des Ausbaus des US-Geschäfts sei der organischen Umsatzrückgang aber in Grenzen gehalten worden. Die Margenentwicklung sei zudem "eindrücklich". Seine Schätzungen werde er aber mit Bezug auf die Umsatzentwicklung nach unten korrigieren, so der Experte.

Markus Mayer, der Branchenexperte bei Baader Helvea, befürchtet, dass es nur eine Frage der Zeit sei, dass auch die EBIT-Prognose gekürzt oder gestrichen werde.

ab/ys