Newsticker

Morning Briefing - International

FRANKFURT (awp international)

---------- AKTIEN ----------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Vor dem grossen Verfall an den Terminbörsen, dem so genannten Hexensabbat, zeichnet sich im Dax am Freitag ein recht stabiler Start ab: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start kaum verändert auf 12 294 Punkte. Tags zuvor hatte sich der Dax zunächst der Marke von 12 500 Punkten genähert, war dann jedoch einmal mehr in Richtung seiner 200-Tage-Linie bei aktuell 12 149 Punkten abgedreht. Einen Verlust von zeitweise anderthalb Prozent konnte er bis zum Handelsende dann aber eindämmen.

USA: - WENIG VERÄNDERT - Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag im Handelsverlauf relativ träge reagiert und mit freundlicher Tendenz geschlossen. Lediglich die Standardwerte an der Wall Street endeten etwas leichter. Wieder zunehmende Spannungen zwischen den USA und China sowie steigende Coronavirus-Infektionszahlen in einigen Ländern sorgten für Risikoscheu unter den Anlegern, hiess es. Frische US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Börsen. Der Dow Jones Industrial verlor letztlich 0,15 Prozent auf 26 080,10 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte um 0,06 Prozent auf 3115,34 Punkte zu. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,30 Prozent auf 10 012,05 Zähler.

ASIEN: - WARTEN AUF FRISCHE IMPULSE - In einem insgesamt dünnen Handel haben die Anleger an den wichtigsten Börsen Asiens am Freitag auf frische Impulse gewartet. Übergeordnete Themen bleiben unverändert die Corona-Welle, die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel sowie, auf der anderen Seite, die Hoffnung auf eine rasche Belebung der Wirtschaft. In Shanghai stieg der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen zuletzt um knapp 1 Prozent, während in Hongkong der Hang Seng um 0,06 Prozent nachgab. Der japanische Leitindex Nikkei 225 legte rund eine Stunde vor Handelsende gut ein halbes Prozent zu.

DAX	                 12.281,53		-0,81%
XDAX	             12.257,41		-0,66%
EuroSTOXX 50	      3.249,90		-0,53%
Stoxx50	              3.020,16		-0,73%

DJIA	             26.080,10		-0,15%
S&P 500	              3.115,34		 0,06%
NASDAQ 100	         10.012,05	     0,3%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL ----------

RENTEN:

Bund-Future    175,68   +0,01%

DEVISEN:

Euro/USD       	1,1214		 0,08%
USD/Yen         106,83		-0,13%
Euro/Yen       	119,80		-0,05%

ROHÖL:

Brent  41,83    +0,32 USD
WTI    39,16    +0,32 USD

---------- UMSTUFUNGEN VON AKTIEN ----------

- BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR BEIERSDORF AUF 116 (105) EUR - 'OVERWEIGHT' - CS HEBT DEUTSCHE POST AUF 'NEUTRAL' (UNDERPERFORM) - ZIEL 32,03(28,36)EUR - HSBC SENKT ZIEL FÜR WIRECARD AUF 43 (95) EUR - 'HOLD' - JPMORGAN NIMMT THYSSENKRUPP MIT 'UNDERWEIGHT' WIEDER AUF - ZIEL 6 EUR - WDH/MAINFIRST SENKT CANCOM AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 56 (60) EUR

- CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR BIOGEN AUF 270 (310) USD - 'NEUTRAL' - CITIGROUP HEBT ZIEL FÜR T-MOBILE US AUF 120 (115) USD - 'BUY'

- BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR TUI AUF 400 (260) PENCE - 'EQUAL WEIGHT' - JPMORGAN HEBT SWEDBANK AB AUF 'OVERWEIGHT' (UNDERWEIGHT) - ZIEL 160 (100) SEK - WDH/JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR A.P. MOLLER-MAERSK AUF 7800 (7500) DKK - 'HOLD'

---------- PRESSESCHAU ----------

bis 7.00 Uhr:

- Betriebsrat bei Daimler warnt vor weiteren Einschnitten, HB - Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU): Länder müssen mehr als eine Million Laptops für bedürftige Schüler kaufen, HB - Funke-Mediengruppe will mit Ausschlussklage die Verlegerfamilie Dichand aus dem gemeinsamen Unternehmen drängen, HB - Das Land Nordrhein-Westfalen arbeitet im Kampf gegen zu niedrige Fleischpreise zufolge an einer Bundesratsinitiative, Interview mit Ursula Heinen-Esser, NRW-Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin, "Rheinische Post" - Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat die Kultusminister der Länder für ihren Beschluss zur Wiederaufnahme des Schulregelbetriebs nach den Sommerferien kritisiert, Interview, "Augsburger Allgemeinen" - Das Bundeslandwirtschaftsministerium will ehrenamtliche Initiativen auf dem Land fördern, die in der Corona-Krise zusätzliche Kosten haben, Funke Mediengruppe - Zum ersten bundesweiten "Digitaltag" an diesem Freitag fordern Deutschlands Städte einen "Digitalisierungsschub" für Schulen, Burkhard Jung, Präsident des Deutschen Städtetages, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) - Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) warnt vor einer Verpuffung des 750-Milliarden-Programms der EU zum Wiederaufbau nach der Coronakrise, Interview mit IfW-Präsident Gabriel Felbermayr, RedaktionsNetzwerk Deutschland

bis 23.45 Uhr: - Aareal-Bank-Aktionäre könnten von Aareon-Teilverkauf profitieren, Gespräch mit Firmenchef Hermann Merkens, BöZ - "Das kann systemische Konsequenzen haben", Gespräch mit BdB-Hauptgeschäftsführer Andreas Krautscheid, BöZ - Grüne und FDP fordern Ende des "Wildwuchses" an verschiedenen Corona-Warn-Apps in Europa, HB

bis 21.00 Uhr: - Lufthansa-Rettung: Grossaktionär Thiele soll noch diese Woche mit der Bundesregierung über das Rettungspaket sprechen, HB - Hamburgs Erster Bürgermeister: Bundesliga mit Zuschauern ist "denkbar", Gespräch mit Peter Tschentscher (SPD), Bild - Sanierungstarifvertrag für Galeria Karstadt Kaufhof abgeschlossen, RTL/Ntv - DB Cargo erwägt Verkauf und Zurückmieten eigener Züge, Focus - Reiseveranstalter fordern Hilfe von Bundesregierung, Bild - Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lädt Fraktionschefs im Bundestag zu Gespräch über "epidemische Lage von nationaler Tragweite", HB - Verdi-Chef dringt auf Mitbestimmung des Bundes bei der Lufthansa / fordert Ausweitung des Kurzarbeitergeldes/kritisiert Umgang mit Corona-Alltagshelden, Gespräch mit Frank Werneke, Funke - Seeheimer Kreis für Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat, HB - Metall-Arbeitgeberpräsident: Weitere Corona-Hilfspakete könnten nötig werden, Gespräch mit Rainer Dulger, Welt - NRW gibt Corona-Hotspot-Studie in Auftrag, FAZ - Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) will verhindern, dass wegen der Corona-Pandemie wieder mehr Menschen auf das Auto umsteigen, Gespräch, Welt - Grünen-Chef Robert Habeck wirft den Behörden im Fall Tönnies vor, mit zweierlei Mass zu messen, Gespräch, Funke - Wiederaufbauplan: Europäischer Rechnungshof warnt vor Risiken bei Verwendung der Gelder, Welt - Der Vizepräsident der EU-Kommission Valdis Dombrovskis hat die von seiner Behörde vorgeschlagene Verteilung der Gelder aus dem 750-Milliarden-Euro grossen Aufbauplan verteidigt, Gespräch, Spiegel - Nachhaltigkeitsrat empfiehlt Pakt mit Industrie, HB - Wenn wir jetzt richtig handeln und unsere Kräfte bündeln, kann die Autoindustrie gestärkt aus der Coronakrise hervorgehen, Gastbeitrag von Continental-Chef Elmar Degenhart, HB

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN ----------

TERMINE UNTERNEHMEN

09:00 DEU: PharmaSGP Holding, Erstnotiz im Prime Standard

09:30 GBR: Zeal Network, Hauptversammlung (online)

10:00 DEU: Nemetschek, Hauptversammlung (online)

10:00 DEU: Kuka, Hauptversammlung (online)

10:00 DEU: Deutsche Telekom, Hauptversammlung (online)

11:00 DEU: CTS Eventim, Hauptversammlung (online)

14:00 DEU: VW-Digitalvorstand Christian Senger informiert Konzernbelegschaft 
           über Stand der Software-Pläne

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

FRA: Renault, Hauptversammlung

GBR: Carnival, Halbjahreszahlen

USA: Oracle, Q4-Zahlen

DEU: Deutsche Börse Verfallstag "Hexensabbat"

TERMINE KONJUNKTUR

00:01 DEU: Bundesfinanzministerium Monatsbericht 06/20

01:30 JPN: Verbraucherpreise 05/20

08:00 GBR: Einzelhandelsumsatz 05/20

08:00 DEU: Erzeugerpreise 05/20

08:00 DEU: Statistisches Bundesamt zu Bevölkerung, Dezember 2019

08:00 DEU: Statistisches Bundesamt zu Umsatz im Gastgewerbe, April 2020

10:00 ITA: Leistungsbilanz 04/20

10:00 EUR: EZB Leistungsbilanz 04/20

10:00 POL: Industrieproduktion 05/20

10:00 POL: Erzeugerpreise 05/(20

11:00 BEL: Verbrauchervertrauen 06/20

12:30 RUS: Zentralbank, Zinsentscheid

14:30 USA: Leistungsbilanz Q1/20

EUR: Moody's Ratingergebnis Zypern, Serbien

SONSTIGE TERMINE

EUR: Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs (online)

08:00 DEU: Online-Diskussion des TÜV "Wer digitalisiert die Arbeitswelt?" mit 
           Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD)

10:00 DEU: Fortsetzung Zivilprozess um Neckermann-Pleite aus dem Jahr 2012 mit 
           einem Verkündungstermin (voraussichtlich ohne Urteil)

12:00 DEU: Pressekonferenz zum Abschluss der Innenministerkonferenz (IMK)

12:00 DEU: Bundesweite Protestaktion von Luftverkehrsbeschäftigten

DEU: Debatte um Deutschlands Wasserstoff-Strategie -Innovationsbeauftrager 
     "Grüner Wasserstoff" wird vorgestellt

10:30 h Bundesforschungsministerin Anja Karliczek stellt den neuen 
        Innovationsbeauftragten "Grüner Wasserstoff" vor

DEU: Bundesweiter Digitaltag - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigt 
     digitales soziales Leben in der Corona-Pandemie

HINWEIS

SWE / FIN: Feiertag, Börsen geschlossen

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

                                              Prognose          Vorwert

EUROZONE

08.00 Uhr

Deutschland
Erzeugerpreise
Mai
Monatsvergleich                               -0,3               -0,7
Jahresvergleich                               -2,0               -1,9

10.00 Uhr

Eurozone
Leistungsbilanz
April (Mrd Euro)
Saisonbereinigt                                ---               27,4

VEREINIGTES KÖNIGREICH

08.00 Uhr

Einzelhandelsumsatz, Mai
Monatsvergleich                               +6,3              -18,1
Jahresvergleich                              -16,4              -22,6

USA

14.30 Uhr

Leistungsbilanzsaldo, Q1                    -102,9             -109,8
(in Mrd USD)

----------