Newsticker

Autoneum stellt Liquidität durch Anpassungen in der Finanzierung sicher

Winterthur (awp) - Der Automobilzulieferer Autoneum rüstet sich für die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und hat mit Kreditgebern und Grossaktionären Anpassungen bei der Finanzierung vorgenommen. Damit soll die Liquidität und langfristige Finanzierung des Unternehmens sichergestellt werden, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

So wurden etwa die einzuhaltenden Finanzkennzahlen (Financial Covenants) für den bestehenden langfristigen Kreditvertrag in Höhe von 350 Millionen Franken angepasst. Eine entsprechende Vereinbarung sei mit dem Bankensyndikat getroffen worden, heisst es.

Mit den beiden Grossaktionären Michael Pieper und Peter Spuhler sei gleichzeitig vereinbart worden, die Laufzeit der im Dezember 2019 gewährten Darlehen in Höhe von je 20 Millionen Franken zu verlängern. Dies werde abgestimmt auf den Kreditvertrag mit dem Bankensyndikat und sei abhängig von der finanziellen Performance des Unternehmens.

Die Anpassungen seien angesichts der Covid-19-Krise und ihrer "signifikanten Auswirkungen auf die Automobilindustrie" erfolgt, heisst es.

yr/uh