Newsticker

Heimelektronik-Branche erzielt im Corona-Jahr Umsatzrekord

Rotkreuz (awp) - Das Corona-Jahr 2020 hat dem Schweizer Heimelektronikmarkt einen Umsatzrekord eingebracht. Aufgrund der vermehrt zu Hause verbrachten Zeit vor den Bildschirmen haben viele Konsumenten laut dem Umfrageunternehmen GfK letztes Jahr neue Geräte angeschafft.

Konkret legte der Umsatz mit technischen Konsumgütern gegenüber 2019 Umsatz um satte 8,5 Prozent zu. Mit einem Marktvolumen von rund 5,5 Milliarden Franken habe der Schweizer Heimelektronikmarkt im Jahr 2020 den bisherigen Umsatzrekord in der Branche geknackt, teilte GfK am Dienstag mit.

Solch traumhafte Umsatzahlen erzielte die Branche zuletzt vor über zehn Jahren. Der nun eingestellte bisherige Umsatzrekord von rund 5,3 Milliarden Franken stammt aus dem Jahr 2010. "Covid-19-Effekte wie Homeoffice und Homeschooling steigerten die Nachfrage nach Computern und Peripherie enorm", heisst es weiter.

Die Pandemie habe aber nicht nur im Arbeitsumfeld, sondern auch im Bereich Freizeit ihre Spuren hinterlassen, so die Mitteilung weiter. Aufgrund von Reiserestriktionen und ausbleibenden Ferien im Ausland sei vermehrt in technische Geräte für Eigenheim und Hobby investiert worden.

sta/rw