Newsticker

Formulafirst schreibt im 2020 Verlust

Road Town (awp) - Die an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft Formulafirst hat im Geschäftsjahr 2020 einen Verlust geschrieben. Dieser betrug nach Abzug der Minderheitsanteile 0,51 Millionen Franken nach einem Gewinn von 3,47 Millionen im Jahr 2019, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht.

Das operative Ergebnis fiel derweil auf -0,41 Millionen Franken von zuvor 3,60 Millionen zurück. Den Erträgen von nur 0,11 Millionen Franken standen Ausgaben in Höhe von 0,52 Millionen gegenüber. Der Nettoinventarwert (NAV) von Formulafirst hat im Berichtsjahr um 3,39 Prozent auf 32,00 Franken je Aktie zugelegt.

Zu den grössten Portfoliopositionen zählten per Ende Jahr unter anderen SAP, Fielmann, Fuchs Petrolub, Fresenius, SGS, Forbo, Vifor Pharma, Swatch Group oder Wacker Chemie.

mk/jb