Newsticker

Ergebnisfantasie stützt Richemont-Aktien

Zürich (awp) - Die Richemont-Aktien stehen weiterhin hoch in der Gunst der Anleger. In einem insgesamt nur leicht freundlichen Marktumfeld gehören sie auch am Donnerstag zu den Gewinnern unter den Schweizer Blue Chips. Bevor der Konzern im Mai seine Jahreszahlen vorlegt, machen zahlreiche Analysten bereits Hoffnung auf ein gutes Abschneiden des Luxusgüter-Konzerns.

Gegen 13.00 Uhr gewinnen die Papiere immerhin noch 0,5 Prozent auf 93,78 Franken hinzu. Ihr Tageshoch hatten sie etwas früher bei 94,58 Franken gesetzt. Der SPI steigt zeitgleich um 0,37 Prozent.

Richemont befinden sich mit den Kursgewinnen in guter Gesellschaft. Auch in Europa ziehen Branchengrössen wie LVMH , Hermes sowie Kering deutlich an. Auch hier machen Börsianer Analystenkommentare für das Plus verantwortlich.

Im Fall von Richemont sind es gleich drei Häuser, die sich zu Wort gemeldet haben. Die Experten der Bank of America haben zwar nichts an ihrer Einschätzung geändert, zeigen sich aber mit Blick auf die bevorstehenden Zahlen sehr zuversichtlich. Sie gehen davon aus, dass Richemont etwa 15 Prozent besser als der Konsens abschneiden werden. Die Titel blieben damit auch weiterhin einer der Top Picks in Europa.

Zurückhaltender geben sich die Analysten von Oddo BHF, die zwar das Kursziel anheben, die Papiere aber weiter mit Underperform bewerten. Vor allem mit Blick auf die Online-Vertriebskanäle gehen sie von anhaltenden Schwierigkeiten aus.

Auch bei der Citigroup haben die Experten ihr Kursziel für die Papiere erhöht und liegen mit 107 Franken klar über dem aktuellen Kurs.

hr/kw