Newsticker

Küchenbauer Franke verkauft Fabrik in Brasilien

Zürich (awp) - Der Küchenausrüster Franke, eine Tochtergesellschaft der Artemis Group, hat eine Produktionsstätte für Edelstahlspülen, -tanks und -behälter in Brasilien an den lokalen Mitbewerber Docol verkauft. Über die finanziellen Einzelheiten haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Der Standort verfüge über eine Produktionskapazität von 40'000 Stück pro Monat und sei in der Region der zweitgrösste Hersteller in diesem Marktsegment, wie Franke am Montag mitteilte.

Auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP wollte der Küchenhersteller keine weiteren Angaben zur Entwicklung der verkauften Einheit und deren Beitrag zum Konzernergebnis machen. "Die Entscheidung, die lokale Spülbeckenproduktion zu veräussern und die Vertriebsorganisation neu zu organisieren, ist Teil der Gesamtstrategie", sagte eine Sprecherin und betonte, dass es sich nicht um einen Rückzug aus dem brasilianischen Markt handle.

Die Muttergesellschaft von Franke, die Artemis Group, beschäftigt weltweit 11'000 Mitarbeitende und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 2,8 Milliarden Franken.

buc/ol/sta/rw