Newsticker

BEKB-Tochter Aity nimmt Betrieb per Anfang April auf

Bern (awp) - Die neue IT-Tochtergesellschaft der Berner Kantonalbank (BEKB) mit dem Namen Aity nimmt per Anfang April ihren operativen Betrieb auf. Die Bank habe sich mit der bisherigen IT-Partnerin DXC über alle Modalitäten geeinigt, teilte sie am Donnerstag mit.

Damit übernehme die Kantonalbank rund 150 Mitarbeitende der DXC wie auch die Verantwortung für den Betrieb und die Weiterentwicklung der IBIS-Plattform, heisst es weiter. Die BEKB gibt sich überzeugt, mit der neuen Tochtergesellschaft in eine "neue und erfolgreiche Phase" zu starten.

Die Gründung der Tochter war bereits im vergangenen September angekündigt worden. Damals war noch offen geblieben, wie viele der rund 150 DXC-Mitarbeitenden aus Bern-Liebefeld übernommen werden sollten. Das US-Unternehmen DXC Technology, eine ehemalige Tochter von HP, beschäftigt in der Schweiz rund 480 Mitarbeitende.

Die BEKB hatte laut der Mitteilung seit 2018 mit DXC bei der Weiterführung und Weiterentwicklung des Kernbankensystems IBIS zusammengearbeitet. Die Aity AG werde diesen Weg weiterführen und sich mit externen Partnern in neuen Ökosystemen noch besser vernetzen, schreibt die BEKB. Geleitet wird die Aity von Christoph Lanz.

tp/uh