Newsticker

PSP Swiss Property kauft Geschäftsliegenschaft im Zentrum von Genf

Zug (awp) - PSP Swiss Property hat im Zentrum von Genf eine Geschäftsliegenschaft erworben. Gleichzeitig wurde ein Entwicklungsprojekt in der Rhonestadt verkauft.

Der Kaufpreis für die an Innenstadtlage befindliche Geschäftsliegenschaft betrage 64 Millionen Franken, teilte die Immobiliengesellschaft am Freitag mit. Die Nutzfläche beträgt rund 2700 Quadratmeter. Das Objekt sei mittel- bis langfristig vollvermietet. 75 Prozent seien Büros und die übrigen Flächen entfallen auf die Verkauf, Gastronomie, ein Gym und Lager. Hauptmieterin sei der "Signature", ein Coworking-Betreiber, schreibt PSP.

Weiter teilte PSP mit, dass per 30. März 2022 das Entwicklungsprojekt an der Rue du Grand-Pré 54-58 in Genf für 60,5 Millionen Franken verkauft wurde. Die Immobiliengesellschaft Ina Invest hatte am Morgen über einen Kauf einer Liegenschaft an der gleichen Adresse in Genf und zum gleichen Preis informiert.

Die beiden Transaktionen hätten keinen unmittelbaren Einfluss auf die Ebitda- und Leerstandprognosen, die im Rahmen der Jahresergebnisse abgegeben wurden, schrieb PSP weiter.

pre/ra