Newsticker

GNW: Roche entwickelt einzigartige PCR-Tests zur Erkennung des Affenpockenvirus

* Roche und ihre Tochtergesellschaft TIB Molbiol haben drei verschiedene LightMix(R) Modular Virus Kits zur Erkennung des Affenpockenvirus entwickelt.

* In mehreren nicht-endemischen Ländern wurden Infektionscluster von Affenpockenviren gemeldet, und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass im Zuge einer verstärkten Überwachung mehr Fälle identifiziert werden.

* Diese neuen Virentestkits ermöglichen es, die Ausbreitung des Virus zu beobachten und die potenzielle Wirkung von Therapien, Impfstoffen und Massnahmen des öffentlichen Gesundheitswesens zu überwachen.

Basel, 25. Mai 2022 – Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) und ihre Tochtergesellschaft TIB Molbiol haben in Reaktion auf die jüngste Besorgnis über das Affenpockenvirus drei einzigartige LightMix(R) Modular Virus Kits entwickelt. In den letzten zwei Wochen wurden in einigen europäischen Ländern und Nordamerika mehrere Cluster des Affenpockenvirus gemeldet, also in Regionen, in denen das Virus normalerweise nicht vorkommt.

"Roche hat in kürzester Zeit eine neue Testreihe entwickelt, die das Affenpockenvirus nachweist und dabei hilft, seine epidemiologische Ausbreitung zu verfolgen", so Thomas Schinecker, CEO Roche Diagnostics. "Diagnoseinstrumente sind von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, auf neue Herausforderungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu reagieren und sie letztlich unter Kontrolle zu bringen, da sie Reaktionsmassnahmen wie Rückverfolgung und Behandlungsstrategien erleichtern."

Das erste LightMix Modular Virus Kit weist Orthopoxviren nach, einschliesslich aller Affenpockenviren west- und zentralafrikanischen Ursprungs (als Kladen bezeichnet). Das zweite Kit ist ein spezifischer Test, der ausschliesslich Affenpockenviren nachweist (west- und zentralafrikanische Klade). Für Forschende, die an beiden Ergebnissen interessiert sind, wurde ein drittes Kit entwickelt, das gleichzeitig Orthopoxviren nachweist und Auskunft über die Präsenz eines Affenpockenvirus (west- und zentralafrikanische Klade) gibt.

Die Testkits stehen in den meisten Ländern weltweit für Forschungszwecke zur Verfügung.

Über die LightMix(R) Modular Orthopox / Monkeypox Virus Kits Die LightMix(R) Modular Orthopox /Monkeypox Virus Kits sind Tests, die mittels der quantitativen PCR-Technologie (qPCR) Orthopoxviren einschliesslich des Affenpockenvirus erkennen. Dazu muss zunächst eine Probe mit einer etablierten NA-Methode genommen werden. Der Test wird dann entweder mit einem LightCycler(R) 480 II Instrument oder einem cobas z 480 Analyzer durchgeführt. Das Kit, die Reagenzien und die Instrumente sind bei den meisten Roche Diagnostics Unternehmen erhältlich.

Über das Virus Das Affenpockenvirus wurde erstmals 1958 bei Laboraffen entdeckt. Man geht jedoch davon aus, dass es von Wildtieren wie Nagetieren auf Menschen übertragen wird – oder von Mensch zu Mensch. In einem durchschnittlichen Jahr treten in West- und Zentralafrika ein paar tausend Fälle auf. Ausserhalb Afrikas werden jedoch normalerweise nur eine Handvoll Fälle beobachtet, die mit Reisen nach Afrika oder mit der Einfuhr infizierter Tiere in Verbindung gebracht werden. Behandlungen und Impfstoffe, die für die Pocken entwickelt wurden, sind verfügbar und gelten als nützlich für die Eindämmung der Ausbreitung der Affenpocken.1

Über Roche Roche wurde 1896 in Basel, Schweiz, als einer der ersten industriellen Hersteller von Markenarzneimitteln gegründet und hat sich zum weltweit grössten Biotechnologieunternehmen und zum globalen Marktführer in der In-vitro-Diagnostik entwickelt. Das Unternehmen strebt nach wissenschaftlicher Exzellenz, um Medikamente und Diagnostika zu entdecken und zu entwickeln, die das Leben von Menschen auf der ganzen Welt verbessern und retten. Wir sind ein Pionier auf dem Gebiet der personalisierten Medizin und wollen die Art und Weise, wie die Gesundheitsversorgung erbracht wird, weiter voranbringen, um einen noch grösseren Nutzen zu erzielen. Damit jeder Mensch die bestmögliche Behandlung erhält, arbeiten wir mit vielen Partnern zusammen und kombinieren unsere Stärken in den Bereichen Diagnostik und Pharma mit Erkenntnissen von Daten aus der klinischen Praxis.

In Anerkennung unserer konsequent langfristigen Ausrichtung wurde Roche von den Dow Jones Sustainability Indices zum dreizehnten Mal in Folge als eines der nachhaltigsten Unternehmen der Pharmabranche ausgezeichnet. Dieser Erfolg ist auch auf unser Engagement zurückzuführen, gemeinsam mit lokalen Partnern den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern.

Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan.

Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt

Referenzen [1] Kozlov, M., Monkeypox goes global: why scientists are on alert. Mai 2022. Verfügbar unter: https://www.nature.com/articles/d41586-022-01421-8. Accessed 23 May 2022.

Medienstelle Roche-Gruppe Telefon: +41 61 688 8888 / e-mail: [email protected]

Hans Trees, PhD                         Sileia Urech                           
Phone: +41 61 687 41 47                 Phone: +41 79 935 81 48                
                                                                               

Dr. Barbara von Schnurbein              Karsten Kleine                         
Phone: +41 61 687 89 67                 Phone: +41 61 682 28 31                
                                                                               

Nina Mählitz                            Nathalie Meetz                         
Phone: +41 79 327 54 74                 Phone: +41 61 687 43 05                

Anhang

* 25052022_MR_monkeypoxTest_de