Newsticker

Bloomberg: Credit Suisse streicht Dutzende Investmentbank-Stellen in Asien

Zürich (awp) - Die angeschlagene Grossbank Credit Suisse streicht laut einem Medienbericht über zwei Dutzend Stellen im Investmentbanking in Asien. Der Jobabbau sei Teil einer Runde von Stellenstreichungen in der Region, wie Bloomberg am Montag berichtete.

Der Wegfall der Stellen sei die Folge der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, mit denen die Bank zu kämpfen habe. Die in den letzten Wochen vorgenommenen Kürzungen würden alle Geschäftsbereiche betreffen, darunter auch die Geschäftsabwicklung und den Handel. Sie seien Teil globaler Kostensenkungsmassnahmen und weitere Stellen könnten im vierten Quartal folgen, schreibt das Nachrichtenportal unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

"Die Credit Suisse prüft laufend ihre Ressourcen und ihr Humankapital, um den sich entwickelnden Marktchancen gerecht zu werden", zitiert Bloomberg dazu aus einer E-Mail der Bank. Eine Stellungnahme der Bank auf Anfrage von AWP steht derzeit noch aus.

sta/tv