Newsticker

Barry-Callebaut-Innovationschef Perversi verlässt das Unternehmen

(Meldung ergänzt, letzter Abschnitt neu)

Zürich (awp) - Beim weltgrössten Schokoladenhersteller Barry Callebaut kommt es zu einem Rücktritt in der Geschäftsleitung. Pablo Perversi, der sogenannte Chief Innovation, Sustainability & Quality Officer, habe sich entschieden, den Schokoladenkonzern zu verlassen und per 1. September eine neue Herausforderung anzunehmen, teilte Barry Callebaut am Donnerstag mit.

Wer seine Nachfolge antritt, werde zu gegebener Zeit bekannt gegeben, hiess es weiter. Steven Retzlaff, Verantwortlicher für den Bereich Global Cocoa, werde ab September zusätzlich die Nachhaltigkeitsstrategie der Gruppe verantworten und somit einen Teil von Perversis bisherigen Aufgaben übernehmen.

Perversi dankt man derweil für "seine innovative Denkweise und seine Führungsqualitäten", wie CEO Peter Boone im Communiqué zitiert wird. Er habe in den letzten fünf Jahren massgeblich zum Geschäftswachstum beigetragen.

Sein Abgang steht in keinem Zusammenhang mit der jüngsten Entdeckung von Salmonellen in der belgischen Fabrik in Wieze, die seit einer Woche stillsteht. "Er geht in gutem Einvernehmen", versicherte ein Sprecher gegenüber AWP. Intern sei sein Rücktritt bereits im Vorfeld angekündigt worden. Perversi war laut dem Sprecher seit fünf Jahren Teil der Geschäftsleitung von Barry Callebaut.

kw/tv/sta