Alcon

Mehr »

News-Alert

Möchten Sie informiert werden, wenn ein neuer Artikel zu einem bestimmten Schweizer Unternehmen erscheint?

Sind Sie FuW-Abonnent?

Sie sind kein FuW-Abonnent?

Portrait

Valor 43249246
Telekurssymbol ALC
Branche/Tätigkeit Behandlung von Augenkrankheiten, Kontaktlinsen
Adresse Rue Louis-d'Affry 6, 1701 Fribourg
Telefon 058 91 12 110
Fax investor.relations@alcon.com
Internet www.alcon.com
Investor Relations King Karen M.
Zwischenabschluss 16.5.2019
Generalversammlung April 2020
Alcon ist auf Augenheilkunde (Ophthalmologie) spezialisiert. Sie wurde von Novartis abgespalten. Seit dem 9. April 2019 werden die Aktien an der Schweizer Börse SIX gehandelt. Das 1945 in Fort Worth im US-Bundesstaat Texas gegründete, nun aber operativ von Genf aus geleitete Medizinaltechnikunternehmen beschäftigt 20'000 Mitarbeiter, ist in über 70 Ländern vertreten und fertigt an 13 Standorten. Es ist in der Augenchirurgie und im Geschäft mit Kontaktlinsen und Augenpflegemitteln positioniert. Im Bereich chirurgische Geräte ist der Konzern mit einem Marktanteil von 41% klar führend vor Johnson & Johnson Vision (12%) und Carl Zeiss Meditec (11%). Die Geräte werden etwa für Kataraktoperationen (Grauer Star) eingesetzt. Ein hoher Anteil entfällt zudem auf Verbrauchsmaterialien. Im zweiten Markt, in der Augenpflege, ist das Unternehmen knapp hinter der Tochter von Johnson & Johnson Nummer zwei, mit je 22% Anteil. Nummer drei ist Bausch & Lomb mit 16%. Der 23-Mrd.-$-Markt der Ophthalmologie wächst pro Jahr etwa 4%. Treiber sind unter anderem die Alterung der Bevölkerung und der wachsende Mittelstand in Schwellenländern Asiens und Lateinamerikas.