Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Mehr »

News-Alert

Möchten Sie informiert werden, wenn ein neuer Artikel zu einem bestimmten Schweizer Unternehmen erscheint?

Sind Sie FuW-Abonnent?

Sie sind kein FuW-Abonnent?

Strukturierte Produkte zu SMI

UBS_CH0383495196
Open End Turbo Put Warrant auf SMI
VT_CH0321491620
4,00% Multi Defender Vonti
BAER_CH0358779897
5,50% Callable Multi Barrier Reverse Convertible

Portrait

Valor1070215
TelekurssymbolKOMN
Branche/TätigkeitKabelverarbeitung
AdresseIndustriestrasse 6, 6036 Dierikon
Telefon 041 455 04 55
Fax 041 450 42 66
Internet www.komaxgroup.com
Investor RelationsMüller Roger
Zwischenabschluss 21.8.2018
Generalversammlung19. April 2018, Luzern
Komax ist mit einem Marktanteil von einem Drittel der bedeutendste Anbieter von Maschinen und Systemen für die Kabelverarbeitung (Wire). Die Aussichten bleiben ausgezeichnet. In dem mit Abstand wichtigsten Kundensegment (85% Umsatzanteil), der Automobilindustrie, bleibt die Nachfrage auf absehbare Zeit intakt. Komax profitiert von der zunehmenden Elektronifizierung im Fahrzeug und dem Trend zur Automatisierung in der Fertigung. Die Sparte Medtech hat Komax im zweiten Quartal 2016 an die italienische IMA verkauft. Damit ist das Kapitel Diversifikation abgeschlossen. Mittelfristig (2017 bis 2021) peilt Komax einen Umsatz von 500 bis 600 Mio. Fr. an, ein Betriebsergebnis Ebit von 80 bis 100 Mio. Fr. und eine Nettokapitalrendite (RONCE) von 25% im Durchschnitt. Vom Gewinn sollen 50 bis 60% als Dividende ausgeschüttet werden.