LafargeHolcim

Mehr »

News-Alert

Möchten Sie informiert werden, wenn ein neuer Artikel zu einem bestimmten Schweizer Unternehmen erscheint?

Sind Sie FuW-Abonnent?

Sie sind kein FuW-Abonnent?

Portrait

Valor 1221405
Telekurssymbol LHN
Branche/Tätigkeit Zement
Adresse Zürcherstrasse 156, 8645 Jona
Telefon 058 858 86 00
Fax [email protected]
Internet www.lafargeholcim.com
Investor Relations Iodko Swetlana
Zwischenabschluss 30.10.2020
Generalversammlung 12. Mai 2020, Zürich
Holcim und der französische Konkurrent Lafarge schlossen sich im Juli 2015 zusammen. Es entstand der vor HeidelbergCement grösste Zementkonzern der Welt ausserhalb Chinas. Allerdings ist der Markt fragmentiert: Beim Zement kommt LafargeHolcim auf einen Marktanteil von rund 8%, bei Zuschlagstoffen (Kies, Sand und Schotter) auf 2% und bei Fertigbeton auf 3%. Der Markt für Baumaterial dürfte in den kommenden Jahren um 2 bis 3% jährlich wachsen, wobei die Megatrends Bevölkerungswachstum und Urbanisierung die wichtigsten Nachfragetreiber sind. Operativ geführt wird der Konzern von Zug aus. Nach der Fusion hat er Aktivitäten im Gesamtwert von über 5 Mrd. Fr. veräussert. Mit den gelösten Mitteln und dank eines stark steigenden Cashflows wurde die Nettoverschuldung seither von 17 auf 8,8 Mrd. Fr. (Ende 2019) reduziert. Unter dem neuen CEO Jan Jenisch hat der Konzern den Schalter wieder auf mehr Expansion gedreht. Mit der deutlich geringeren Verschuldung sind theoretisch auch grössere Übernahmen möglich. Der Fokus liegt aber weiterhin auf kleineren Ergänzungsakquisitionen. 2019 wurden acht solche durchgeführt, 2020 sollen es noch mehr sein.

Weitere Unternehmen der Branche