Starrag

Mehr »

News-Alert

Möchten Sie informiert werden, wenn ein neuer Artikel zu einem bestimmten Schweizer Unternehmen erscheint?

Sind Sie FuW-Abonnent?

Sie sind kein FuW-Abonnent?

Strukturierte Produkte zu SMI

UBS_CH0379623181
Open End Turbo Put Warrant auf SMI
VT_CH0394780966
3,50% Callable Multi Defender Vonti
BAER_CH0397580736
8,20% Callable Multi Barrier Reverse Convertible

Portrait

Valor 236106
Telekurssymbol STGN
Branche/Tätigkeit Werkzeugmaschinen
Adresse Seebleichestrasse 61, 9404 Rorschacherberg
Telefon 071 858 81 11
Fax 071 858 81 22
Internet www.starrag.com
Investor Relations Brütsch Gerold
Zwischenabschluss 27.7.2018
Generalversammlung 28. April 2018, Rorschach / 26. April 2019
Der Werkzeugmaschinenbauer Starrag Group beliefert die Abnehmerindustrien Aerospace, Energy, Transportation und Industrial. Nur ein kleiner Teil des Umsatzes entfällt auf die Autoindustrie. Das Unternehmen hat die Finanzkrise und die Konjunkturflaute recht gut – ohne rote Zahlen – gemeistert. 2011 konnte Dörries Scharmann (Umsatz 130 Mio. Euro) übernommen werden, 2012 die Fribourger Bumotec (Umsatz 40 Mio. Fr.). 2013 ist in Indien das erste Produktionswerk ausserhalb Europas in Betrieb genommen worden. Die Frankenstärke trifft Starrag weniger, weil auch in Deutschland produziert wird. Nach einem schwachen 2015 zogen die Bestellungen 2016 deutlich an, sodass Starrag mit einem hohen Auftragsbestand von 348 Mio. Fr. ins neue Jahr startete. Für 2017 wird mit einem klar höheren Umsatz, aber niedrigeren Bestellungen gerechnet.