Guide - Begriffe aus der Finanzwelt

EFSF, European Financial Stability Facility

EFSF, European Financial Stability Facility: Finanzierungsvehikel, das über Garantien der Mitgliedstaaten der Eurozone ermächtigt ist, am Kapitalmarkt bis zu 440 Mrd. € aufzunehmen. Daraus werden Kredite an Mitgliedländer gewährt, die darum ersuchen, weil ihr Staatshaushalt in Schwierigkeiten ist. Das maximale Kreditvolumen ist de facto tiefer, weil die von der EFSF ausgegebenen Anleihen mit einem Deckungsstock von 120% ausgestattet werden müssen, um das angestrebte höchste Rating Triple-A zu erhalten. Die Haftung der einzelnen Länder ist begrenzt und gemäss ihrem Anteil am Kapital der Europäischen Zentralbank vorgegeben. Befristet ist die EFSF bis Mitte 2013 respektive bis zum Ende der Laufzeit der ausgegebenen Anleihen. Sie ist ein Element des EU-Rettungsschirms .

Aktuelle Artikel zum Begriff «EFSF, European Financial Stability Facility»