Guide - Begriffe aus der Finanzwelt

Konvexität

Konvexität: 1. Die durch die modifizierte Duration berechnete Zinssensitivität einer Anleihe ist nur für kleine Änderungen des Marktzinsniveaus gültig. Die Konvexität korrigiert diesen Mangel, d. h., sie berücksichtigt die Krümmung der Zinsstrukturkurve . 2. Im Zusammenhang mit Wandelanleihen gibt die Konvexität Auskunft über die Sensitivität der Papiere für Kursbewegungen des Basiswerts . Ist die Konvexität hoch, ist das Kursverhalten des Wandlers asymmetrisch: Bei Rückschlägen der Aktien verläuft der Kurs der Wandelanleihe flach, avancieren die Dividendenpapiere, ist die Partizipation des Wandlers hoch.

Aktuelle Artikel zum Begriff «Konvexität»

Mehr »