Guide - Begriffe aus der Finanzwelt

Mini Futures

Mini Futures: Hebelprodukte ohne Laufzeitbeschränkung. Mini Long setzen auf einen steigenden, Mini Short auf einen fallenden Kurs des Basiswerts . Berührt oder unter- respektive überschreitet der Basiswert den Stop Loss (Barriere ), verfällt der Mini Futures, und der Restbetrag wird ausgezahlt. Der Hebeleffekt ergibt sich, indem der Anleger vollumfänglich am Kursverlauf des Basiswerts beteiligt ist, aber nur einen Teil der Investition finanziert, der Rest wird vom Emittenten beigesteuert. Mini Futures werden im Gegensatz zu Warrants weder von der Volatilität noch vom Verlust an Zeitwert beeinflusst und eignen sich für Spekulation oder Absicherung.

Aktuelle Artikel zum Begriff «Mini Futures»

Mehr »