Guide - Begriffe aus der Finanzwelt

Normalverteilung

Normalverteilung: Auch als Gauss'sche Glockenkurve bekannt. Gleichmässige, symmetrische Häufigkeits- respektive Wahrscheinlichkeitsverteilung, die durch zwei Variablen definiert ist: Der Mittelwert (Erwartungswert) ist das Zentrum der Verteilung, die Standardabweichung (Sigma) ist ein Mass für die Streuung um den Mittelwert. Dient als Grundlage für finanzmarkttheoretische Modelle wie das CAPM , das Black-Scholes-Modell und den VaR . Problem: Fat Tail .

Aktuelle Artikel zum Begriff «Normalverteilung»