Guide - Begriffe aus der Finanzwelt

Pfandbriefe

Pfandbriefe: 1. Schweizer Pfandbriefe sind Obligationen , die durch Grundpfand- und Faustpfandforderungen gesichert sind. Die Besicherung geschieht durch Abtretung der Forderungen der Mitgliedbanken an das Pfandbriefinstitut (die Pfandbriefzentrale der schweizerischen Kantonalbanken sowie die Pfandbriefbank schweizerischer Hypothekarinstitute). Die aufgenommenen Mittel müssen für die Finanzierung des inländischen Hypothekargeschäfts verwendet werden. 2. Pfandbriefe von ausländischen Emittenten (Covered Bonds ) richten sich, auch wenn sie auf Franken lauten, nach dem Recht des jeweiligen Staates. Ihre Besicherung kann auch Darlehen an die öffentliche Hand enthalten.

Aktuelle Artikel zum Begriff «Pfandbriefe»

Mehr »