Guide - Begriffe aus der Finanzwelt

Pflichtangebot

Pflichtangebot: Bei der Übernahme von mehr als 331?3% der Stimmen einer kotierten Gesellschaft besteht gemäss Börsengesetz die Pflicht, allen Aktionären ein öffentliches Kaufangebot zu unterbreiten. Ausnahme: 1. Opting-out: Die Angebotspflicht wird wegbedungen. 2. Opting-up: Damit wird der im Börsengesetz festgelegte Grenzwert für die Pflicht zur Unterbreitung eines öffentlichen Kaufangebots von 331?3% der Stimmrechte in den Statuten auf 49% erhöht.

Aktuelle Artikel zum Begriff «Pflichtangebot»

Mehr »