Guide - Begriffe aus der Finanzwelt

Sarbanes-Oxley Act, Sox

Sarbanes-Oxley Act, Sox: Im Juli 2002 von US-Präsident George W. Bush als Reaktion auf diverse Bilanzskandale unterzeichnetes Gesetz. Wirkt sich speziell auf Gesellschaften aus, die an einer US-Börse kotiert sind. Zu den Sox-Elementen zählen Verantwortlichkeit von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung , verbesserte Offenlegung in der finanziellen Berichterstattung, Betrug und andere Wirtschaftsdelikte, Interessenkonflikte von Analysten sowie Unabhängigkeit der Revisionsstelle.

Aktuelle Artikel zum Begriff «Sarbanes-Oxley Act, Sox»

Mehr »